Fußball Oberliga Nord
Weiteres Lehrgeld bezahlt

Andreas Hausberger verkürzte in Irdning auf 3:2.
  • Andreas Hausberger verkürzte in Irdning auf 3:2.
  • Foto: ripu
  • hochgeladen von Fritz Meyer

Fußball Oberliga Nord. Aufsteiger muss in der Oberliga weiter auf den ersten Zähler warten.

Irdning - St. Lorenzen b. Kn. 4:2 (3:0)

So gut St. Lorenzen im Derby gegen Judenburg in die erste Oberligasaison gestartet, letztendlich aber mit leeren Händen dagestanden ist, muss der Aufsteiger in Irdning weiteres Lehrgeld beim ersten Auswärtsspiel bezahlen.

In Hälfte eins überrumpelt

Vor allem im ersten Spielabschnitt läuft es für die Feyrer-Truppe nicht allzu gut, laufen die Spieler von St. Lorenzen meist nur hinterher. „In der Oberliga geht es doch etwas schneller zur Sache“, sieht Sportchef Kollmann noch etwaige Verunsicherung in seiner Truppe.

Frühes Gegentor aus Strafstoß

Bereits nach drei Minuten schlägt es erstmals im Kasten der Gäste ein. Nach einem Foul von Goalie Gräf nützen die Heimischen einen Elfmeter zum frühen 1:0. Bis zur Pause legen die Irdninger dann noch zweimal nach und versetzen dem Aufsteiger einen gewaltigen Nackenschlag.

Sperdin verkürzt per Elfmeter

Nach der Pause präsentieren sich die Gäste dann wesentlich auffälliger, können das Tempo mitgehen und dürfen auch hoffen, doch etwas Zählbares mitnehmen zu können. Nach einem Handspiel zeigt der Unparteiische auch für St. Lorenzen auf den Punkt. Sperdin lässt sich diese Chance nicht nehmen und verkürzt in der 52. Minute auf 3:1.

Unbelohnte Aufholjagd

Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff ist es dann Hausberger, der dieser Hoffnung mit seinem Tor zum 3:2 noch wesentlich mehr Nachdruck verleiht. St. Lorenzen drückt nun auf den Ausgleich, riskiert alles, muss in der 79. Minute aber den vierten Treffer hinnehmen. Damit ist die Partie zugunsten von Irdning entschieden.

Ampelkarte für Vollmann

In der 87. Minute sieht Vollmann zudem noch die Gelb/Rote Karte und wird somit im schweren Heimspiel gegen Kindberg fehlen.
Nach zwei Runden noch nicht angeschrieben, steigt zwar schon der Druck für die Feyrer-Truppe, der Aufsteiger sollte allerdings Ruhe bewahren, ist vor allem spielerisch in der Lage, das Ruder entscheidend herumreißen zu können.

Autor:

Fritz Meyer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.