FOHNSDORF
Das beste Jahr seit der Eröffnung

Thermengeschäftsführer Hans Christian Schautzer mit dem Fohnsdorfer Tourismusobmann Rudi Fußi und Miriam Swoboda, der Marketingleiterin der Aqualux-Therme Fohnsdorf.
2Bilder
  • Thermengeschäftsführer Hans Christian Schautzer mit dem Fohnsdorfer Tourismusobmann Rudi Fußi und Miriam Swoboda, der Marketingleiterin der Aqualux-Therme Fohnsdorf.
  • Foto: Pfister
  • hochgeladen von Wolfgang Pfister

Die Aqualux-Therme Fohnsdorf hatte im Vorjahr 148.500 zahlende Gäste. Das ist ein neuer Besucher-Rekord.
Die Aqualux-Therme in Fohnsdorf wurde am 7. Dezember 2007 eröffnet. Im Jahr 2008 zählte man bereits 138.500 Besucher. Im Jahr 2019 durften sich die Thermenverantwortlichen über einen neuen Besucher-Rekord freuen: 148.000 zahlende Gäste. Kinder unter sechs Jahren sind dabei nicht mitgerechnet. Sie dürfen die Aqualux-Therme in Begleitung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten gratis besuchen.

Woher kommen die Gäste?

Das Haupteinzugsgebiet liegt im Umkreis von maximal einer Stunde Anfahrtszeit (Graz, Bruck, Leoben, Wolfsberg, Klagenfurt, Murau etc.)Thermen-Geschäftsführer Hans Christian Schautzer: „Explizit festhalten möchte ich an dieser Stelle auch, dass vor allem unsere einheimischen Gäste aus der näheren Umgebung eine wertvolle Unterstützung waren und sind“. Sein Dank gilt auch den zahlreichen Kooperationspartnern. An erster Stelle den Tourismusverantwortlichen und namentlich auch dem nach wie vor sehr engagierten Fohnsdorfer Tourismuschef Rudi Fußi, der in Bezug auf die Entstehung und Umsetzung der Aqualux-Therme zu den Männern der ersten Stunde zählte.
Positiv wirken sich auf den Besuch der Aqualux-Therme Fohnsdorf auch die hohen Besucherzahlen der Arena aus, von denen ebenfalls viele den Weg in die Therme finden.
Die zahlreichen Aktivitäten rund um das Projekt Spielberg und der Tourismusregion Murtal tragen ebenfalls zum Besucherzuwachs bei.

Hohe Akzeptanz

Der Fohnsdorfer Tourismus-Obmann Rudi Fußi verweist auch auf die gute Zusammenarbeit mit den heimischen Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben der Regionen Murtal und Murau. „Unsere Betriebe können ihren Gästen mit der Therme ein zusätzliches Freizeitangebot, vor allem bei Schlechtwetter, bieten. Viele unserer Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe haben in letzter Zeit selbst viel in den Kapazitätsausbau und qualitätsverbessernde Maßnahmen investiert“, so Fußi, der auch ein verändertes Urlauberverhalten feststellt und daraus schließt, dass von den Gästen mehr Kurzurlaube in Anspruch genommen werden, was ebenfalls zur hervorragenden Performance der Aqualux-Therme in Fohnsdorf beiträgt.

116.000 Nächtigungen

Mit rund 116.000 Nächtigungen konnte im Vorjahr auch der Tourismusverband Fohnsdorf ein Rekordjahr verbuchen. „Unsere heimischen Betriebe haben ihr Bettenangebot vergrößert. Wie schon angesprochen wurden dazu auch qualitätsverbessernde Maßnahmen sowohl in den Betrieben als auch von der Aqualux-Therme gesetzt“. Das neue Hotel in der Arena Fohnsdorf werde in Zukunft ebenfalls eine Erweiterung der Bettenkapazitäten in der Gemeinde Fohnsdorf mit sich bringen.„Maßgeblichen Anteil am Erfolg in den Tourismusverbänden und in der Aqualux-Therme haben auch die Mitarbeiter sowie die umsichtigen Geschäftsführungen“, so Fußi. Auch Thermenchef Hans Christian Schautzer lobt das Engagement seiner Mitarbeiter und jenes der Verantwortlichen in den Tourismusverbänden.
Hervorgehoben wird von vielen Gästen immer wieder das Bemühen um Qualität in der Aqualux-Therme. Sehr stark punkten kann dabei die Thermen-Gastronomie.

Marketing und Werbung

Marketingleiterin Miriam Swoboda wies auf den jüngsten Relaunch des Logos sowie der Thermen-Drucksorten hin. Auch der Bademoden-Shop in der Aqualux-Therme wurde angebotsmäßig erweitert. Noch heuer wird die Website überarbeitet. Im Fokus stehen auch zeitgerechte Kundeninformationen, „vor allem für die immer größere Anzahl unserer Stammkunden“, erklärt Miriam Swoboda. Das soll weiter forciert und ausgebaut werden. Parallel dazu werden in verschiedenen Medien Aktionen und Aktivitäten der Aqualux-Therme angekündigt und beworben. Präsent ist die Aqualux-Therme auch bei verschiedenen Messen. „Wir haben dafür einen neuen, attraktiven Messestand anfertigen lassen“, so Miriam Swoboda.

Kein Geheimtipp mehr

„Wir haben uns in den letzten Jahren von einem Geheimtipp zu einem Fixstern in der heimischen Thermenlandschaft entwickelt, worüber wir uns natürlich besonders freuen“, konstatiert Thermengeschäftsführer Hans Christian Schautzer. Die steigenden Besucherzahlen sind der beste Beweis für die hohe Akzeptanz, die die Aqualux-Therme bei den Besuchern genießt. Natürlich werde auch ständig über Erweiterungsmöglichkeiten im Bereich der Aqualux-Therme Fohnsdorf nachgedacht. Vor allem die Gemeinde Fohnsdorf mit Bürgermeister Gernot Lobnig an der Spitze ist sehr bestrebt, Investoren für einen weiteren Hotelbetrieb im Bereich der Aqualux-Therme zu begeistern. Unbestritten ist, dass die Aqualux-Therme zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Region geworden ist. Mit der erfreulichen Entwicklung der Besucherzahlen ist auch eine Erweiterung der Wertschöpfungskette rund um den Thermenbetrieb verbunden.

Thermengeschäftsführer Hans Christian Schautzer mit dem Fohnsdorfer Tourismusobmann Rudi Fußi und Miriam Swoboda, der Marketingleiterin der Aqualux-Therme Fohnsdorf.
Autor:

Wolfgang Pfister aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.