Breitband
Der Ausbau schreitet voran

Spatenstich für den Breitbandausbau in Obdach.
  • Spatenstich für den Breitbandausbau in Obdach.
  • Foto: Verderber
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Das Breitband-Netz in der Region wächst - jetzt wurde ein neues Projekt in Obdach gestartet.

MURTAL. Mit Bits und Bytes werfen die Stadtwerke Judenburg derzeit um sich. Der Grund: Vergangene Woche wurde der Startschuss für den weiteren Breitbandausbau in Obdach gefeiert. Im Rahmen der Breitbandoffensive des Ministeriums wird das Glasfasernetz in Obdach erweitert.

Standortfaktor

„Arbeitsplätze zu Hause werden immer wichtiger - mit moderner Technologie wird das möglich“, freut sich Bürgermeister Peter Bacher. Beim Kraftwerk der Stadtwerke in der Sulzerau (Ortsteil Rötsch) entsteht ein neuer Hotspot für 380.000 Euro. Von dort aus werden künftig rund 50 Haushalte mit schnellem Internet versorgt. Gleichzeitig werden Freileitungen in die Erde verlegt.

Zukunft

„Breitband ist das Thema der Zukunft, die Geschwindigkeit wird steigen und damit kommt man an Glasfaser nicht vorbei“, sagt Ainet-Geschäftsführer Dietmar Leitner. Das Stadtwerke-Tochterunternehmen ist für den Ausbau zuständig. Gleichzeitig läuft derzeit auch ein Ausbau im Ortsteil Obdachegg. Auch dort werden 360.000 Euro investiert. Beide Vorhaben werden von Bund, Land und EU gefördert.

Stückwerk

Im neuen Glasfasernetz sind Übertragungsraten zwischen 30 und 180 MBit möglich. Ausgehend von den beiden neuen Netzen soll Schritt für Schritt der ganze Ort versorgt werden. Insgesamt werden im Bezirk Murtal im Rahmen der Breitbandoffensive 2 Millionen Euro investiert, einen großen Teil erledigen die Stadtwerke mit ihren 18.000 Kunden im Kabelnetz. Weitere Projekte laufen derzeit in Lobmingtal, Seckau und der Rachau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen