Erfolg ist wie ein zweiter Grand Prix

Workshop: F. Führer, 
Ch. Jammerbund, E. Müller und J. Berdev (v. l.).
  • Workshop: F. Führer,
    Ch. Jammerbund, E. Müller und J. Berdev (v. l.).
  • Foto: K.K.
  • hochgeladen von Murtaler WOCHE

FOHNSDORF. Im Rahmen eines Workshops für Betriebsräte präsentierte die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) alle Details zur Steuerreform 2015, welche im Juli endgültig im Parlament beschlossen werden soll.
Vorsitzender John Berdev konnte zahlreiche Betriebsräte aus der Region in den topmodernen Räumlichkeiten des Schulungszentrums Fohnsdorf begrüßen, darunter auch SZF-Hausherrn Edmund Müller. Die beiden GPA-djp Regionalsekretäre Florian Führer und Christian Jammerbund präsentierten Eckpfeiler und Hintergrundfakten zur Steuerreform: „Bei einem durchschnittlichen Bruttogehalt von 2.500 Euro pro Monat und zwei Kindern bekommt man ab 2016 jährlich um 956 Euro netto mehr“, so Führer. Auf www.oegb.at/rechner kann man individuell die Entlastung berechnen.
Insgesamt bedeutet dies natürlich eine eklatante Kaufkraftsteigerung: „Um das Volumen dieser Steuersenkung zu verdeutlichen, kann man sagen, dass ÖGB und AK für die Region Murtal und Murau einen zweiten Grand Prix erkämpft haben“, so Christian Jammerbund. Die Reform entspreche einer Wertschöpfung von rund 52 Millionen Euro pro Jahr – in etwa die Summe, die der Formel 1-Grand Prix von Spielberg der Region pro Jahr bringt. „Mit diesem Erfolg brauchen wir uns nicht verstecken“, so John Berdev.

Autor:

Murtaler WOCHE aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.