Tourismus
Holländer fliegen auf Spielberg

Fans von Max Verstappen sorgen in Spielberg für Tourismusrekorde.
2Bilder
  • Fans von Max Verstappen sorgen in Spielberg für Tourismusrekorde.
  • Foto: Red Bull Content Pool
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Tourismusverband mit neuem Rekord und fast 200.000 Nächtigungen.

SPIELBERG. "Be- und entschleunigen", lautet das Motto in der Tourismusregion Spielberg. Und genau das machen auch immer mehr Gäste. Die acht Gemeinden von "Tourismus am Spielberg" konnten im Vorjahr ihre Nächtigungen um zwei Prozent auf über 199.000 steigern.

Aktivitäten

Verantwortlich dafür sind laut Geschäftsführerin Manuela Machner und Vorsitzenden Michael Hausleitner große Veranstaltungen wie Formel 1 und MotoGP, aber auch die Aktivitäten rund um die Themen Wandern und Advent. Im November und Dezember gab es so einen Nächtigungszuwachs von knapp vier Prozent.

Gäste in Orange

Am stärksten gewachsen ist im Vorjahr der holländische Markt, der sich fast verdoppelte. 28.000 Gäste aus den Niederlanden jubelten im Vorjahr Formel 1-Star Max Verstappen zu, der auch noch den Sieg beim Großen Preis von Österreich holte. Damit sind die Holländer an dritter Stelle in Spielberg hinter Österreich und Deutschland.

Höhepunkte

Mit neuen Höhepunkten wie der Airpower und dem Murtal Sommer Open Air will die Region heuer die 200.000er-Marke knacken. "Was uns besonders wichtig ist, dass nicht nur die Nächtigungen wieder gestiegen sind, sondern auch ein Aufwärtstrend in der Aufenthaltsdauer bemerkbar ist", sagt Machner.

Vergleich

Zum Tourismusverband Spielberg gehören die Gemeinden Spielberg, Zeltweg, Seckau, Gaal, Lobmingtal, St. Margarethen bei Knittelfeld, St. Marein-Feistritz und Kobenz. Es gibt rund 200 Beherbergungsbetriebe mit 1.500 Betten, Campingplätze sind nicht mitgezählt. Die Urlaubsregion Murau-Murtal zählte im Vorjahr über 1,5 Millionen Nächtigungen, rund eine Million im Bezirk Murau und 520.000 im Bezirk Murtal.

Fans von Max Verstappen sorgen in Spielberg für Tourismusrekorde.
Michael Hausleitner und Manuela Machner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen