Regionalitätspreis: Die Jury hatte die Qual der Wahl

Die Jury für die Bezirke Murtal und Murau.
3Bilder
  • Die Jury für die Bezirke Murtal und Murau.
  • Foto: MZ
  • hochgeladen von Murtaler WOCHE

Die Jury für die Bezirke Murtal und Murau.
  • Die Jury für die Bezirke Murtal und Murau.
  • Foto: MZ
  • hochgeladen von Murtaler WOCHE


Die Qual der Wahl hatten nicht nur unsere Leserinnen und Leser beim Onlinevoting. Auch eine hochkarätige Jury hat sich über den Regionalitätspreis den Kopf zerbrochen. Mit dabei waren heuer wieder Unternehmensberaterin Christina Mandl, Karl Schmidhofer von der Wirtschaftskammer und Urlaubsregion sowie Hypo Bank-Direktor Bernd Messner.

Diese Betriebe waren im Finale des Bezirkes Murau (in alphabetischer Reihenfolge):
Blütenzauber Meisterfloristik

Brauerei MurauBrauhaus zu Murau

Buchhandlung Hinterschweiger

ET König
Golf Murau-Kreischberg
Holzbau Hollerer
JUFA Hotel Murau
Pachlinger Lüftung
Pizzeria Platzhirsch 

Wo Geselligkeit und Kulinarik daheim sind

Regionalitätspreis: Das Brauhaus zu Murau hat sich im Bezirk Murau durchgesetzt.

Fritz Wassermann und seine Lebenspartnerin Traude Dullnig haben mit der Übernahme des „Brauhauses zu Murau“ ganz besonderes Wirtshausflair in die Bierstadt gebracht.
  • Fritz Wassermann und seine Lebenspartnerin Traude Dullnig haben mit der Übernahme des „Brauhauses zu Murau“ ganz besonderes Wirtshausflair in die Bierstadt gebracht.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Murtaler WOCHE


MURAU. Wer auf feinste österreichische Küche und traditionelle Hausmannskost steht, kommt am Brauhaus zu Murau nicht vorbei. Das Traditionsgasthaus punktet mit Geselligkeit und Qualität. Seit 1. April 2019 führt der Murauer Geschäftsmann Fritz Wassermann das Hotel-Restaurant, das unter seiner Führung bereits ein kleines „Facelifting“ bekam. In drei Jahren soll das Brauhaus zu Murau dann komplett umgebaut werden, so die Pläne des Betreibers. Ihm zur Seite stehen Lebensgefährtin Traude Dullnig und ein kompetentes Service- und Küchenteam mit Küchenchef Thomas Lankmaier an der Spitze. Und der versteht es wie kein anderer, bodenständige Gerichte mit extravaganten Zutaten zu veredeln. Die Rohstoffe für die Leckereien aus Küche und Keller bezieht Fritz Wassermann vornehmlich aus der Region. So kann der Gast beispielsweise acht Sorten Murauer Bier – natürlich frisch gezapft - genießen. Ein weiterer Pluspunkt des Hauses sind die 48 komfortabel eingerichteten Zimmer und der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Solarium und Infrarotkabine. Auch für größere Festlichkeiten oder Tagungen sind Fritz Wassermann und sein Team gerüstet. Bis zu 300 Personen finden Platz und auch die Abwicklung von Großveranstaltungen, Festbanketten usw. sind kein Thema. Gerade in diesem Bereich kann Fritz Wassermann auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen, zeichnet er doch als Veranstalter unter anderem für das legendäre Brückenspringen „Murcapulco“, den Bockbieranstich oder der Weißbierparty verantwortlich. Letztere geht am Samstag, 23. November, in der WM-Halle über die Bühne und verspricht, dank musikalischer Acts wie Petra Frey, Zellberg Buam, Natascha, Tom Post, ein Highlight zu werden.

Regionalitätspreis: Die lokalen Sieger

Der Weg zur Vergabe der Trophäen für den Regionalitätspreis war hart, aber fair. So hatten die WOCHE-Leser nach einer zweiwöchigen Nominierungsphase fast vier Wochen lang Zeit, für ihre Lieblingsbetriebe in der Region abzustimmen. Die stimmenstärksten Betriebe wiederum kamen ins Finale, wo sie abermals von einer ausgewählten Expertenjury beurteilt wurden. Dazu fanden quer durch die Steiermark 13 „strenge“ Jurysitzungen statt. Um schlussendlich die Sieger in den einzelnen Regionen zu bestimmen, wurden sowohl das Ergebnis aus der Sitzung der Expertenjury als auch die Anzahl der für das Unternehmen abgegebenen Stimmen mit dem gleichen Gewicht berücksichtigt.

Diese Betriebe waren im Finale des Bezirkes Murtal (in alphabetischer Reihenfolge):
Café Bäckerei-Konditorei Brandl
Druckerei Gutenberghaus
Euro Office Center
Herk HofladenKG
Fitness & Fashion
Lakis Beschriftungen
Metallbau Egger
Radwerkstatt Bernd Willibald

Stahl Judenburg
Taschler im Glas

Süße Köstlichkeiten und leckeres Brot

Regionalitätspreis: Café Bäckerei-
Konditorei Brandl
ist Sieger im Murtal.

Feinste Leckereien: Firmenchef Heinrich Brandl (rechts) kann neben Backwaren aller Art seit 1996 auch auf eine eigene Eisproduktion verweisen.
  • Feinste Leckereien: Firmenchef Heinrich Brandl (rechts) kann neben Backwaren aller Art seit 1996 auch auf eine eigene Eisproduktion verweisen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Murtaler WOCHE


PÖLSTAL. Im Jahre 1963 übernahmen Heinrich und Ingrid Brandl in Möderbrugg eine kleine Backstube. Im Laufe der Zeit wurde aus der Bäckerei auch eine Konditorei mit Café. Im Jahre 2001 hat Heinrich Brandl jun. den Betrieb von seinem Vater übernommen und kann mit seinen derzeit 29 Mitarbeitern, davon sind 21 Frauen und 2 Lehrlinge, mit süßen Spezialitäten in aller Form aufwarten.Die rechte Hand in der Backstube ist Ronald Fellner, der seit der Lehre bereits 25 Jahre firmenangehörig und nicht mehr wegzudenken ist.
Die Bäckerei-Konditorei Brandl in Möderbrugg mit Filiale in Pöls-Oberkurzheim (seit 2003) verarbeitet im Jahr gut und gerne 150.000 Eier aus der Region. Auch 10.000 Liter Milch von regionalen Bauern und 4.000 Liter Schlagobers der Obersteirischen Molkerei werden für die diversen Köstlichkeiten benötigt.
Stolz ist der Firmenchef auch auf seine eigene Eisproduktion seit 1996, wo Eiskünstler Adriano Trizziano selbst eine hauseigene Schulung vornahm.
Roggenbrot sehr beliebt
Ein Markenzeichen neben köstlichen Torten diverser Sorten und sehr beliebt bei der Bevölkerung ist das 100-prozentige Roggenbrot mit im Haus hergestelltem Natursauerteig.
Kunden werden per Hauszustellung von Hohentauern bis Oberwölz beliefert.
Die Bäckerei Brandl hat sich zudem als Förderer der Pölstaler Vereine einen Namen gemacht.

Autor:

Murtaler WOCHE aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.