02.11.2016, 13:38 Uhr

48. Bockbieranstich sorgte für volle WM-Halle (Teil 2)

Fotos: Michael Blinzer


- Bereits zum 48. Mal fand in der Murauer WM-Halle der traditionelle Bockbieranstich statt. In diesem Jahr war es wieder die Familie Böhmer, die nach einigen Jahren Abstinenz wieder für die Organisation und die kulinarische Versorgung zuständig war.

Ebenso wie Familie Böhmer freuten sich auch zahlreiche Vertreter der Brauerei Murau über den immensen Zuspruch. Dies lag vielleicht auch oder gerade an den vielen Besonderheiten, die der diesjährige Bockbieranstich zu bieten hatte.

Für die passende Einstimmung sorgten im heurigen Jahr gleich zwei Musikvereine: die Lokalmatadoren des Musikverein-Stadtkapelle Murau bekamen tatkräftige Unterstützung durch den Musikverein St. Marein bei Neumarkt.

Durch das Programm führte Bernd Pratter, der nicht nur den Bieranstich durch Bürgermeister Thomas Kalcher perfekt moderierte.

Neben den Disco Schuhplattlern und der Kellerdisco mit DJ Chiquitta waren es dann aber speziell zu späterer Stunde "die Draufgänger" die als Hauptact des Abends in der WM-Halle für tolle Stimmung und eine volle Tanzfläche sorgten.

Neu am Programm stand auch die Wahl zur Miss Bockbierkönigin 2016.


Einen Bericht über diese grandiose Veranstaltung finden Sie in der kommenden Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.