15.12.2017, 20:55 Uhr

Fridge Festival: Ein verschneiter Auftakt

Dichtes Schneetreiben vor der Bühne des Fridge Festivals. Foto: Verderber

Dichtes Schneetreiben und ein routiniertes Programm am ersten Festivaltag.

KREISCHBERG. Eine feine Bühne mit allen technischen Schmankerln, eine grandiose Lichtanlage, Food-Trucks, Gastrostände und ein 40 Meter hoher Kicker für die Freestyler. Die Veranstalter haben so ziemlich alles aufgefahren, was man für so ein Event braucht. Und trotzdem hat das Zielstadion am Kreischberg am Freitag eher einem Winter Wonderland geglichen als einem Festivalgelände.

Schnee, Schnee, Schnee

Dichtes Schneetreiben hat den Auftakt zum ersten Fridge Festival im Murtal begleitet. Die ersten Acts Destiny´s Patient und Illian haben ihre Auftritte trotzdem routiniert durchgezogen. Die Freestyler am Big Air mussten erstmal den Neuschnee loswerden, bevor sie ihre Kunstflüge zeigen durften. Alles in allem ein gelungener Auftakt, der sich mehr Publikum verdient gehabt hätte. Leider war auch die Anreise nicht gerade einfach zu absolvieren ...

Image

"Die Veranstaltung hat einen hohen Imagewert für uns", sagt Kreischberg-Geschäftsführer Karl Fussi, der sich für den zweiten Festivaltag wesentlich mehr Zuschauer erwartet. Für Freitag hatte Headliner Raf Camora kurzfristig aufgrund einer Erkrankung absagen müssen. Das Programm für Samstag wird wie geplant durchgezogen. Den Anfang macht um 16 Uhr Pete Sabo, für den Abschluss sorgen die Headliner Sigma. Am Sonntag steht dann Chillout am Programm.

Fridge Festival: Fortsetzung ist geplant

Die Bilder vom Fridge Festival

Programm

Fridge Festival am Kreischberg
Samstag, 16. Dezember:
16 Uhr: Pete Sabo
17 Uhr: Big Air
18 Uhr: Gudrun von Laxenburg
19.30 Uhr: Big Air
20.30 Uhr: Camo & Krooked
22 Uhr: Big Air
23 Uhr: Sigma
Afterpartys in den Lokalen am Kreischberg
Tickets gibt es für 19 Euro an der Abendkasse

Sonntag, 17. Dezember:

Chillout mit DJ-Set ab 10 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.