08.03.2017, 16:34 Uhr

Gemütliches "Gipfeltreffen" auf der Turracher Höhe

Großer Bahnhof für Innenminister Wolfgang Sobotka. Siegfried, Gerda und Christoph Brandstätter, Claudia Egger-Grillitsch, Fritz Grillitsch, Wolfgang Sobotka, Manuela Khom, Michael Takács, Johannes Schmuckenschlager, Helmut Petschar und Bürgermeister Johannes Rauter (von links).

Innenminister Wolfgang Sobotka kam zu einem Meeting an der steirisch-kärntnerischen Grenze.

TURRACHER HÖHE. Im Seehotel Jägerwirt, seit 115 Jahren im Besitz der Familie Brandstätter, fand am Dienstagabend ein gesellschaftliches Meeting der Extraklasse statt. Eingeladen dazu hat NRAbg. Fritz Grillitsch in Konkordanz mit NRAbg. Johannes Schmuckenschlager (Präsident des österr. Weinbauverbandes), der 2. Landtagspräsidentin LAbg. Manuela Khom und LAbg. Hermann Hartleb.
„Einladung zu Wein und Käse mit Herrn Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka“ stand auf der verheißungsvollen Einladung. Gekommen sind zu dieser genussreichen Veranstaltung rund 100 Personen, darunter neben dem Stargast des Abends, Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka, einige ÖVP-Bürgermeister aus den Bezirken Murtal und Murau, hochrangige Vertreter der Landespolizeidirektionen Steiermark und Kärnten mit Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß und Landespolizeidirektor Hofrat Mag. Josef Klamminger an der Spitze, Kärntnermilch-Geschäftsführer Dir. Helmut Petschar (Präsident der heimischen Milchverarbeiter) sowie Abordnungen der Feuerwehren. Ebenfalls unter den Gästen war die Bezirks-hauptfrau von St. Veit, Mag. Dr. Claudia Egger-Grillitsch, bekanntlich mit NRAbg. Fritz Grillitsch verheiratet sowie Dr. Gerhard Christoph Kalidz, Stiftspfarrer zu Gurk.
Seiner Freude über diesen schönen Abend unter Freunden Ausdruck gab auch Hausherr Komm.-Rat Siegi Brandstätter, der die Gäste gemeinsam mit seiner Frau Gerda und seinem Sohn Christoph im Seehotel Jägerwirt willkommen hieß.

Lesen Sie dazu auch die Berichte in der Print-Ausgabe der Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.