10.02.2017, 00:00 Uhr

Gute Stimmung beim Jagaball in Niederwölz

Festlicher Auftakt zum diesjährigen Jagaball mit der Polonaise von der Feuerwehrjugend St. Peter, Feistritz und Peterdorf. (Foto: Galler)

Aufgetanzt wurde am Wochenende im Kulturzentrum Niederwölz beim traditionellen Jagaball.


NIEDERWÖLZ.
Nach zweijähriger Pause veranstalteten die Zweigstellen Oberwölz und Neumarkt im Kulturzentrum Niederwölz ihren Jagaball. Festlich und wohl auch standesgemäß waren die vielen Besucher ganz in Tracht gekleidet. Festlicher Auftakt war die Polonaise, gestaltet von der Feuerwehrjugend in St. Peter, Feistritz und Peterdorf unter der Regie von Mario Stock. Die Zweigstellenobmänner Franz Wieser (Oberwölz) und Christoph Rössler (Neumarkt) konnten auch einige Ehrengäste begrüßen. Unter ihnen Bezirksjägermeister Arnold Rackl, Kammerobmann Martin Hebenstreit und die Bürgermeister Walter Koller (Niederwölz), Hannes Schmidhofer (Oberwölz) und Cäcilia Spreitzer (St. Georgen am Kreischberg).

Noch vor der Polonaise gab es den jagdlichen Gruß von der Jagdhornbläsergruppe St. Georgen bei Neumarkt mit Hornmeister Bertram Köck. Nach der Begrüßung durch die Zweigstellenobmänner trat die Jagdhornbläsergruppe Oberwölz mit Hornmeisterstellvertreter Robert Reiter zu einer weiteren jagdlichen Begrüßung auf. Das „Rinegger Quintett“ sorgte für flotte Tanzmusik.

Beim Schätzspiel sollte das Gesamtgewicht aller Jagdhornbläser von Neumarkt und Oberwölz erraten werden.
Die Obmänner Franz Wieser und Christoph Rössler hätten sich über mehr Ballbesucher aus den Reihen der Jägerschaft gefreut, dennoch war es für alle anwesenden eine unterhaltsame Ballnacht.

Anita Galler


Zum steirischen Ballkalender 2016/17 geht's HIER.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.