04.11.2016, 00:00 Uhr

Judenburger Lokale lehrten das Fürchten

Auch das Mojito-Team warf sich am Halloween-Abend in Schale und präsentierte sich von seiner schaurig- schönen Seite.
Autor: Michael Blinzer


Erneut luden die Judenburger Szenelokale zu einer schaurig-schönen Gemeinschaftsveranstaltung

.

JUDENBURG.
Wenn sich Zombies erheben, wilde Hexen auf ihren Besen reiten und blutverschmierte Krankenschwestern durch Judenburgs Straßen streifen, dann kann das nur eines bedeuten: in Judenburg wurde wieder Halloween gefeiert.
Dabei machten zahlreiche schaurig-schöne Gestalten die Judenburger Lokale unsicher. Beste Unterhaltung war durch Live-Musik und DJ Sound garantiert. Das Publikum im Mojito, Michis Pub, Rijola, Mittoni, O‘Briens, Moredo und Schorfs Eck wurde dank des Einfallsreichtums mancher Gäste in Angst und Schrecken versetzt.
Doch nicht nur die Stimmung in den verschiedenen Lokalen war zum Fürchten schön - dem Publikum wurde auch jede Menge eiskalter Getränkespecials serviert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.