21.10.2014, 11:43 Uhr

Der große Bösenstein: 2448m

Großer und kleiner Bösenstein
Hohentauern: Bösenstein | Hier gibt einen herrlichen Rundwanderweg weit über der Baumgrenze. Die Zufahrt erflolgt über Hohentauern. Gestartet wird auf 1663m vom Parkplatz der Edelrautehütte. Gleich neben dem Gasthaus liegt der Scheibelsee. Und dann gehts gleich bergauf. 785 Höhenmeter bis zu Gipfel des Großen Bösenstein. Nur kurze Stücke sind zwischendurch drinnen wo es halbwegs eben dahingeht. Die letzten 20 Minuten wird’s sehr felsig und man braucht schon öfters die Hände zu Hilfe um sicher durch den Fels zu (schon fast klettern) kommen. Doch der Rundblick vom Gipfel lässt alle Mühen vergessen. Hier wäre eine Tafel mit den Namen der umliegenden Berge hilfreich. Markant Richtung Nordwest ist der Grimming und der Dachstein mit den Gletscherflächen. Der Rundweg führt nun über den 2395 Meter hohen kleinen Bösenstein zum großen Hengst mit auch noch mal 2156 m. Auch der Wege über den kleinen Bösenstein erfordert Trittsicherheit. Über die 2 Gipfel ist es kein normales Bergwandern mehr. Man sollte auch auf das Wetter achten. Denn es gibt fast keinen Windschutz. Und wenn über 2000 Meter der Nebel einfällt wird’s sicher nicht mehr lustig. Beschrieben wird die Tour mit 5 – 6 Stunden Gehzeit und insgesamt 920 Höhenmeter. Wir waren mit viereinhalb Stunden recht flott unterwegs. Und das bei Sommertemperaturen am 19.Oktober.

Bildsuche Google

Wikipedia
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.