09.04.2017, 22:25 Uhr

Ein Dauerangriff auf die Lachmuskeln

Sankt Peter ob Judenburg: Theateraufführung | Drei Mal ausverkauft waren die Aufführungen der Theaterrunde Reifling im Gasthaus Stocker in Furth. Am 7., 8. und 9. April gab es wahre Lachorgien mit dem Stück „Suche Mann für meine bessere Hälfte“ von Beate Irmisch.
Der eingebildete Kranke, glänzend dargestellt von Michael Miesbacher, vermachte dem Viehhändler (Jürgen Bischof) Frau und Hof nach seinem Ableben. Die Gemeindekrankenschwester (Daniela Kowalt) hört mit und schließt mit dem Vater (Norbert Ofner)und der Ehefrau des Kranken (Edith Schaffer) ein Komplott. Der Viehhändler (Jürgen Bischof) zieht am Hof ein und macht der Bäuerin schöne Augen. Die Tante des Kranken (Verena Feiel ) macht sich aber auch Hoffnung auf ein gemeinsames Leben mit dem reichen Viehhändler. Die Schokolade essende Magd (Stefanie Kleemeier) und der sich in einem Bekreuzigungsmarathon befindliche Pfarrer (Stefan Ebner) bringen dann noch mehr Durcheinander in die Geschichte.
Letztendlich werden dem eingebildeten Kranken die Augen geöffnet, er wirft sich mit Elan in die Stallarbeit, erkennt die Qualitäten seiner Gattin und durch einen Pferdetrank, gereicht von der Augen rollenden Gemeindeschwester Agathe kommt der Viehhändler Reich in einen Liebesrausch, der in einer Liebesbeziehung mit der Tante des Bauern endet. Der Pfarrer kann nur noch Kreuze schlagen und sich über die Welt wundern.
Ein lustiges Stück, ganz nach den Wünschen des Publikums, das mit lang anhaltendem Beifall dankte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.