18.03.2017, 12:43 Uhr

"Historischer Tag" für Unzmarkt

Spatenstich in Unzmarkt. Foto: Verderber

Hunderte Einwohner waren beim Spatenstich für Unterflurtrasse dabei.

UNZMARKT. Dunkle Wolken sind am Samstagvormittag über Unzmarkt aufgezogen. Im Festzelt bei der Ortseinfahrt hat trotzdem die symbolische Sonne gescheint. "Wir sind glücklich, froh und dankbar, dass dieses Projekt umgesetzt wird", freute sich Bürgermeister Eberhard Wallner über den Bau der Unterflurtrasse. Nachsatz: "Wir haben jahrzehntelang darauf gewartet."

Gute Stimmung

Tatsächlich reichen die Planungen der Asfinag für diesen Abschnitt schon bis in die frühen 90er-Jahre zurück. Der halbe Ort ließ sich den Spatenstich an diesem "historischen Tag" deshalb nicht entgehen. Wallner berichtete auch über die Stimmung: "Die Mehrheit ist dafür, nur eine Handvoll dagegen - das war schon immer so."

Verständnis

Bis 2020 wird nun am gesamten S 36-Abschnitt zwischen St. Georgen und Scheifling weitergebaut. Das Projekt kostet 75 Millionen Euro. Rechnet man die Unterflurtrasse in St. Georgen mit ein, sind es gar 160 Millionen. Asfinag-Geschäftsführer Alexander Walcher versprach der Bevölkerung einen "anrainerfreundlichen und umweltschonenden Ausbau". Er sagte aber auch: "Wir bitten schon jetzt um Verständnis - es wird Beeinträchtigungen geben."

Vignette

Asfinag-Vorstand Klaus Schierhackl erntete Applaus: "Unzmarkt war ein geteilter Ort - das hat nun ein Ende." Er hatte außerdem die Lacher auf seiner Seite: "Künftig wird auch hier eine Vignette nötig sein. Aber das ist doch eine Ehrensache für die Murtaler." Sein Vorstandskollege Alois Schedl versprach einen der sichersten Tunnel Österreichs.

Die Daten zum Ausbau

Mehr dazu in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.