07.12.2017, 11:53 Uhr

Hohentauern will hoch hinaus

Hohentauern bietet sanften Tourismus. Foto: Herbert Raffalt

Bürgermeister spricht von neuen Sesselliften und neuer Feriensiedlung.

HOHENTAUERN. Die Gemeinde Hohentauern hat viel vor. Das kann man den Worten von Bürgermeister Heinz Wilding entnehmen. Im Mittelpunkt aller geplanten Maßnahmen stehen Investitionen und Modernisierungen im Tourismusbereich. Schon bislang hat sich Hohentauern als Sportdorf mit sanftem Tourismus präsentiert.

Neue Sessellifte

"Auch künftig sollen den Gästen optimale Voraussetzungen für einen ereignisreichen Aufenthalt geboten werden", sagt Wilding. Geplant seien unter anderem die Errichtung einer Totalbeschneiung und der Bau von zwei neuen Sesselliften. "Derzeit sind intensive Verhandlungen mit Investoren im Gange, die sehr vielversprechend sind."

Neues Feriendorf

Einer der neuen Sessellifte soll vom Ort bis zur Kopfstation bei der Wichtelhütte führen. Der zweite soll den Ausgang bei der Moscher-Feriensiedlung haben und ebenfalls bei der Wichtelhütte enden. Angedacht ist ein ganzjähriger Betrieb. Die Maßnahmen sollen laut Wilding in den nächsten zehn Jahren umgesetzt werden und auch die Nächtigungszahlen in die Höhe treiben. Das soll auch durch ein neues Feriendorf ermöglicht werden.

Ein Interview dazu mit Bürgermeister Heinz Wilding gibt es in der aktuellen Ausgabe der Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.