22.06.2017, 16:42 Uhr

Music Nights werden abgespeckt

Die Music Nights locken Tausende Besucher nach Knittelfeld. Foto: Mlakar

Weniger Lokale, dafür mehr Qualität lautet das Motto in Knittelfeld.

KNITTELFELD. Die Veranstaltungsreihe gehört im Murtal mittlerweile zur Tradition und lockt jährlich Tausende Besucher aus der gesamten Steiermark und sogar aus Kärnten nach Knittelfeld. Zuletzt offensichtlich nicht mehr so viele wie gewünscht. Deshalb gibt es heuer eine Umstrukturierung.

Impulse

"Wir wollen neue Impulse setzen", bestätigt Bürgermeister Gerald Schmid. Mehr musikalische Qualität steht dabei ganz oben auf der Liste. Heißt im Klartext: Es gibt künftig nur noch Live-Musik, keine DJs mehr. Deshalb haben sich auch einige Gaststätten entschieden, heuer nicht mehr aktiv mitzumachen. Acht Lokale stehen trotzdem am Spielplan. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es noch 15.

Programm

Der Startschuss für die Knittelfelder Music Nights 2017 fällt am 6. Juli. Die Events ziehen sich dann über zwei Monate bis 7. September. Junge Bands wie Extendable, Frei nach Plan, 2tGeist, Lemony Tent, Peppermills oder Direct5 sollen frischen Wind bringen. Es gibt aber auch Bewährtes - etwa von Raphael Wolf und Bruce bis hin zu den Stohlis und Hakuna Matata.

Knittelfeld wird zur Eventstadt

Info

Knittelfelder Music Nights 2017 von 6. Juli bis 7. September an jedem Donnerstag ab 19 Uhr in der Innenstadt.
Lokale: Bachwirt, Kastanienbar, K-Bar Deluxe, Don Camillo, La Dolce Vita, Pub Phönix, Sigis Bauernstandl, Turm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.