08.09.2017, 13:36 Uhr

Wolfgang Moitzi vor sozialdemokratischen Gewerkschaftern

Fotos: Heinz Waldhuber -

Soziale Themen sollten einen wesentlich größeren Stellenwert als bisher in der laufenden Wahlauseinandersetzung bilden, ist SP-Nationalratskandidat Wolfgang Moitzi überzeugt. Vor sozialdemokratischen Gewerkschaftern der Bezirke Murtal und Murau unterstrich er am vergangenen Mittwoch in St. Georgen ob Judenburg die Unerläßlichkeit, sich auch innerhalb der SPÖ mehr als bisher mit sozialen Belangen auseinanderzusetzen.
„Die Kluft zwischen arm und reich wird von Tag zu Tag größer und viele Menschen in unserem Lande wissen oft nicht, wie sie ihr Leben finanziell bestreiten sollen“, stellte Moitzi fest. Zu den Kernpunkten der Zukunft gehöre dabei auch die Frage, wie Pflegedienstleistungen finanziert werden sollten. - Mehr dazu können Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.