18.07.2017, 01:31 Uhr

One night in Prague...

Der Ausblick aus dem Fernsehturm über die Dächer der Stadt
"Wär doch toll, mal 'nen Roadtrip zu machen". So haben wir den Beschluss gefasst, drei Wochen unserer Sommerferien damit zu verbringen, die Straßen Europas in unserem geliehenen Ford Galaxy zu erkunden. "Wir" sind Valeria Exner, eine begeisterte Pfadfinderin und angehende Medizinstudentin, die leidenschaftliche Soulsängerin Mira Bea Wieser und der frisch mit dem Zivildienst fertige Rettungssanitäter Philipp "Didi" Diethard.

Den ersten Nachmittag unseres über 4000km Roadtrips verbrachten wir also damit, die Innenstadt Prags kennenzulernen. Ohne Plan und Karte spazierten wir erstmal darauf los und erreichten als erstes den Fernsehturm, dessen Fassade durch riesige Baby-Skulpturen, die den Turm senkrecht auf- und ab krabbeln ausgezeichnet ist.

Im Anschluss durchquerten wir die belebte Innenstadt um das Zusammenspiel zwischen alten Gotik- und Barockbauten sowie modernen Gebäuden zu betrachten nur um uns schließlich in den kleinen, romantischen Innenhof-Gastgärten, wie dem John Lennon-Pub wiederzufinden, die den eigentlichen Charakter der Stadt ausmachen, indem sie einen mit gedimmten Licht, tschechischem Bier und Beatles-Musik verzaubern.

Zudem besuchten wir auch die meisten anderen beliebten Touristenattraktionen, wie die unter Straßenkünstlern beliebte Karlsbrücke, die Astronomische Uhr und die John Lennon Mauer.

Heute Morgen erstaunlicherweise frisch und ausgeschlafen aufgewacht, begaben wir uns nach einer kurzen Katzenwäsche wieder "On the Road". Auf nach Berlin!


Mehr?

>>Berlin Tag und Nacht

>>Plön ist schön

>>Wildcampen in Schweden
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.178
Kerstin Wutti aus Land Steiermark | 17.07.2017 | 09:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.