04.10.2017, 16:00 Uhr

Deutliche Leistungssteigerung

Klarer Heimsieg. Die Fohnsdorfer Torschützen Blaz Dolinar und Darijo Dragosavac (am Ball) waren nicht zu halten.

Balsam auf den Wunden: Ungefährdeter Fohnsdorfer Heimsieg.

Therme Aqualux Fohnsdorf - Kindberg/Mürzhofen II 4:0 (2:0)

Nach dem Auswärtsdebakel bei St. Peter/Freienstein kann sich das Fohnsdorfer Team rehabilitieren, bei mehr Konsequenz im Abschluss wäre ein noch deutlicherer Sieg möglich gewesen.

Führungstor nach Doppelpass

9. Minute: Das Fohnsdorfer Offensivduo Dolinar und Dragosavac tankt sich per Doppelpass mustergültig durch, Darijo Dragosavac bewingt im Fallen Gästetorhüter Lenger zum 1:0.

Treffer zu einem günstigen Zeitpunkt

Nachdem Dolinar aus kurzer Distanz eine Riesenchance verjuxt, macht er es kurz vor dem Pausenpfiff besser: Nach einem Freistoß von rechts kommt der Slowene freistehend zum Kopfball, der zwar nicht allzuscharf ausfällt, aber vom Gästekeeper nicht pariert werden kann, 2:0.

Erstes Meisterschaftstor von Skoff

Die Truppe um Trainer Hausberger zeigt sich diesmal auch spielerisch deutlich verbessert, Lohn ist das 3:0 in Minute 53: Rezak Hamedovic bricht links durch, sein Zuspiel leitet Dolinar für den aufgerückten Verteidiger Dominik Skoff weiter, der freistehend mit seinem ersten Meisterschaftstreffer zum 3:0 vollstreckt.

Dolinar fixiert den Endstand

In der Folge scheitert Dragosavac zweimal freistehend vor dem Torhüter, auch Vollmann und Safdari lassen gute Torchancen aus, ehe Blaz Dolinar in der 75. Minute mit einem Schuss ins lange Eck den 4:0-Endstand fixiert.
Die meist harmlosen Gäste sorgen nur einmal für Gefahr vor dem Fohnsdorfer Tor, als ein wuchtiger Freistoß nur an die Latte klatscht.
0