06.07.2017, 20:14 Uhr

Eine Trennwand für die Streithähne

Das Bild trügt - die Stimmung war angespannt. Hamilton, Magnussen, Vettel. Foto: ripu

Tausende Fans waren bereits am Donnerstag beim Vorspiel am Red Bull Ring

SPIELBERG. Spannung lag schon am Donnerstag in der Luft in Spielberg. Das beherrschende Thema war natürlich der Crash zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton vor zwei Wochen in Baku. Bei der offiziellen Pressekonferenz musste Haas-Pilot Kevin Magnussen gar als menschliche Trennwand herhalten.

Machtwort

Fast eine halbe Stunde wurden die beiden WM-Favoriten von den Journalisten gelöchert. Vettel war das bereits sichtlich unangenehm. Schließlich versuchte Hamilton ein Machtwort zu sprechen: "Sebastian hat sich bei mir entschuldigt und ich habe seine Entschuldigung angenommen".

Autogramme

Wenige Meter von dieser Szenerie haben sich zeitgleich Tausende Fans für den Public Pit Lane Walk angestellt. Der Ansturm war eindeutig höher als in den Jahren zuvor und man sah rundum glückliche Gesichter. Den Fans wurde auch einiges geboten. Neben tiefen Einblicken in der Boxengasse stand einer der vier Weltmeister im Feld für Autogramme bereit. Fernando Alonso war der gefragteste Ansprechpartner dafür.

Weltmeister

Autogramme der restlichen drei Weltmeister Vettel, Hamilton und Kimi Räikkönen gibt es am Samstag. Die Piloten von Ferrari, Mercedes und Red Bull Racing stehen dann ab 17.15 Uhr in der Fanzone bereit. Am Freitag geht es um 10 Uhr mit dem ersten Freien Training los. Tickets gibt es ab 8 Uhr an der Tageskasse.

Impressionen von Donnerstag
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.