04.12.2017, 10:19 Uhr

Guter Start in die Olympia-Saison

Nici Schmidhofer war zufrieden mit Platz 3. Foto: GEPA pictures/Kneisl

Nici Schmidhofer schaffte es im Super-G erneut aufs Podium.

OBERWÖLZ. Nach zwei eher mäßigen Ergebnissen in der Abfahrt, ist der Auftakt in die Olympia-Saison für Weltmeisterin Nici Schmidhofer doch noch gelungen. Im Super-G in Lake Louise feierte die Lachtalerin am Sonntag einen dritten Platz hinter Tina Weirather (LIE) und der Schweizerin Lara Gut.

Bestätigung

"Zurück am Podium. Sehr glücklich mit dem dritten Platz", ließ die 28-Jährige ihre Fans über soziale Medien wissen. Sie sah den Stockerlplatz gleichzeitig auch als Bestätigung für ihren Weltmeister-Titel im Februar. Schmidhofer hat sich auch für die heurige Olympia-Saison viel vorgenommen. "Jeder will bei den Olympischen Spielen dabei sein und als Österreicherin musst du dafür besonders gut sein."

Programm

Weniger gut ist es bislang für ihre Murauer Teamkollegin Ramona Siebenhofer gelaufen. Im Super-G war für sie nicht mehr als Platz 20 drinnen. In der ersten Abfahrt in Lake Louise hat immerhin Rang 13 herausgeschaut. Für die beiden Speed-Damen geht es jetzt mit den Rennen in St. Moritz und Val d´Isere weiter. Zu Weihnachten stehen dann auch Trainings im Murtal am Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.