08.03.2017, 14:21 Uhr

Porto statt Spielberg

Im Vorjahr gab es sogar ein Flugzeug im Spielberg-Design. Foto: ripu

Red Bull Airrace-Kalender für 2017 ist komplett, Spielberg fehlt diesmal.

SPIELBERG. Das Red Bull Airrace fliegt heuer bekanntlich einen großen Bogen um den Red Bull Ring. Erstmals seit 2013 ist die Rennserie damit nicht in Spielberg zu Gast. Inoffizielle Gründe sind der stetige Zuschauerrückgang in den vergangenen Jahren und der Verlust des Lokalmatadors nach dem tragischen Unfalltod von Hannes Arch.

Neue Stationen

Die Rennserie der schnellsten Piloten der Welt gastiert stattdessen heuer wieder in Deutschland und erstmals nach acht Jahren in Porto. Weitere Stationen sind Budapest (Ungarn), Kazan (Russland), San Diego und Indianapolis in den USA sowie Chiba in Japan und Abu Dhabi, wo bereits im Februar das Auftaktrennen stattfand.

Rückkehr möglich

Längerfristig gesehen ist eine Rückkehr des Red Bull Airrace nach Spielberg in den kommenden Jahren nicht ausgeschlossen. "2017 wird Spielberg leider nicht auf der Liste stehen. Hoffentlich wird es aber in naher Zukunft wieder zurückkehren", teilte die Red Bull Airrace GmbH der Murtaler Zeitung mit.

Airrace fliegt an Spielberg vorbei

Info

Red Bull Airrace 2017
11. Februar: Abu Dhabi (VAE)
16. April: San Diego (USA)
4. Juni: Chiba (JAP)
2. Juli: Budapest (HUN)
23. Juli: Kazan (RUS)
3. September: Porto (POR)
17. September: Lausitzring (GER)
15. Oktober: Indianapolis (USA)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.