30.11.2016, 15:00 Uhr

Rasant im Kart unterwegs

Die Freude über den Teamkart-Staatsmeistertitel bei den Austrian Outdoor Masters war bei Dominik Traußnigg groß. (Foto: KK)

Dominik Traußnigg jubelte über den Teamkart-Staatsmeistertitel bei den Vier-Takt-Karts.

PÖLS-OBERKURZHEIM. Die Freude beim 22-jährigen Pölser Dominik Traußnigg und seinen Teamkollegen Dominik Olsavsky, Nino Müllner und Christoph Stasek sowie Teamchef Michael Berger war berechtigt, als nach dem letzten Rennen feststand, dass sich das „Manber 95-Team“ gegen 40 Konkurrenzteams im Kampf um den Teamkart-Staatsmeistertitel bei den AOM (Austrian Outdoor Masters) erfolgreich durchgesetzt hatte.

Bei jedem Rennen am Podest

Mit Rang zwei beim 24-Stunden-Rennen in Jesolo (Italien) begann der Erfolgslauf des Quartetts, es folgten ein weiterer zweiter Platz bei den Short-Sprintrennen in Rechnitz (Burgenland), danach Siege im deutschen Wackersdorf und in Laa/Zettling sowie zum Abschluss Rang drei in Teesdorf (NÖ).

Diese Top-Platzierungen, jeweils am Podest, ebneten den Weg zum souveränen Staatsmeistertitel.

Die Siegerehrung wird Anfang 2017 in Wien stattfinden, bereits jetzt laufen die Planungen für eine erfolgreiche Titelverteidigung auf Hochtouren.

Titelverteidigung das erklärte Ziel

„Es war eine tolle Saison 2016 mit dem Titel als Highlight, wir streben natürlich die Titelverteidigung an“, so der junge Murtaler Kartracer.

Über etwaige Sponsoren würde sich der Chemielabortechniker natürlich freuen. Gesucht werden Gönner, die den Pölser unterstützen möchten.
0