31.05.2017, 14:50 Uhr

Weiterhin unbesiegt

Julian Ruttnig (links) stellte gegen St. Margarethen mit guten Aktionen seine Klasse unter Beweis. (Foto: KK)

Der Meister aus Unzmarkt behält auch nach dem 24. UL-Pflichtspiel
eine „weiße Weste“.

„Enlightco“ Unzmarkt – St. Margarethen 3:1 (0:1)

Gästetrainer Enes Hrvo hat seine Mannschaft gut auf den Gegner eingestellt, seine Jungs gehen mit viel Pressing und Einsatz ans Werk, aber sie können damit den Champion halt doch nur eine Halbzeit ärgern. Letztendlich springt für sie kein Punkt heraus.

Crnjak trifft für St. Margarethen

Im ersten Abschnitt neutralisieren sich die Mannschaften und aus Sicht der Hausherren hätte Michel Deutschmann, der vor dem Tor zu unentschlossen war, mit seinen beiden Chancen schon für klare Verhältnisse sorgen können. Ein Kopfball von Verteidiger Manuel Schnalzer (36.) geht hauchdünn vorbei. Die Gäste spielen in der 44. Minute einen Konter optimal zu Ende: Robert Binderbauer verwertet einen Pass von Matija Crnjak zur 0:1-Pausenführung.

Wie verwandelt aus der Kabine

Unzmarkt kommt wie verwandelt aus der Kabine, besinnt sich der gewohnten Stärken und mit der Einwechslung von Daniel Reiter wird in Halbzeit zwei eine beeindruckende Performance abgeliefert.
St. Margarethen hat durch Robert Binderbauer (50.) noch eine gute Gelegenheit, die jedoch Tormann Felix Degold zunichte macht. Martin Leitner (60.), Markus Zmugg (65.) und Julian Ruttnig (67.) scheitern bei ihren Gelegenheiten, aber dann geht es Schlag auf Schlag.

Spiel binnen sieben Minuten gedreht

Markus Zmugg zieht ab und sein scharfer Schuss landet in Minute 72 zum Ausgleich im langen Eck.
Hannes Loderer gelingt mit einem Kopfballtreffer kurz danach die verdiente Führung (77. Minute).
Daniel Reiter beweist in der 79. Min. Routine und Torinstinkt und setzt den Ball zum 3:1-Endstand in die Maschen.
Matchballspenden: Philipp Ruttnig, Café Piccolo - Jürgen Karner/Judenburg und Haar Kult by Daniela Leitner/Murau.
0