25.11.2016, 10:18 Uhr

Ausflug in die Milchstraße

Neu in den Reigen der steirischen Erlebnisweltbetriebe aufgenommen wurde am vergangenen Freitag die Obersteirische Molkerei. (Foto: Waldhuber)
Autor: Heinz Waldhuber


Willkommen in der Erlebniswelt der Obersteirischen Molkerei. Gäste absolvierten einen Ausflug in die Milchstraße.

KNITTELFELD. Überraschungen am laufenden Band, jede Menge Aha-Erlebnisse, spannende Einblicke in die unterschiedlichsten Unternehmen und ein Gefühl dafür, was und wie in der Steiermark produziert wird, ermöglicht das Projekt „Erlebniswelt Wirtschaft“.

Milch steht im Mittelpunkt der neuesten „Erlebniswelt“, die nun ihre Pforten in Knittelfeld öffnete. Bei der Obersteirischen Molkerei, dem jüngsten Mitglied des Leitprojektes, entdeckt man den faszinierenden „Weg der Milch“ und wird in die Geheimnisse der Käseherstellung eingeweiht. Eröffnet wurde die Erlebnis-tour am vergangenen Freitag von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann in Beisein zahlreicher prominenter Gäste.

Eiweiß, Kalzium und Vitamine zeichnen die Milch aus ernährungsphysiologischer Sicht aus, der feine Geschmack und die enorme Vielfalt an Produkten macht sie für Genießer unverzichtbar. Den Weg von der Kuh bis zu modernen Verarbeitungsschritten wie der Mikrofiltration können Interessierte nun live erleben. Die Obersteirische Molkerei in Knittelfeld lässt hinter die Kulissen blicken und schnuppern – was in der Qualitätsprüfung passiert, wie Joghurt, Topfen und Butter erzeugt werden, wo der Käse reift und wie man Sorte und Fettgehalt bestimmt. Und die Obersteirische Molkerei weiß, wovon sie spricht: 160 Millionen Kilogramm Milch werden von mehr als 1.550 Milchlieferanten im Rahmen der bäuerlichen Genossenschaft jährlich produziert.

„Steirische Unternehmen stehen für die Produktion von sicheren, sauberen und gesunden Lebensmitteln. Das wird auch bei der Erlebnistour in der Obersteirischen Molkerei deutlich. Ich freue mich, dass das Unternehmen den Besuchern ab sofort einen Blick hinter die Kulissen möglich macht und die Produktion hautnah miterlebt werden kann“, so Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann über das 54. Unternehmen im Kreis der steirischen „Erlebniswelt Wirtschaft“-Betriebe.

„Mit der Milcherlebniswelt der Obersteirischen Molkerei möchten wir ein verstärktes Bewusstsein dafür schaffen, welche verantwortungsvollen, nachhaltigen Schritte notwendig sind, um unsere Milchprodukte herzustellen. Es ist uns ein Anliegen, die Bedeutung der Landwirte mit der nachhaltig bewirtschafteten, intakten Natur und dem gesunden Tierbestand zu vermitteln, die für die Milchqualität maßgeblich sind“, betonte OM-Geschäftsführer Friedrich Tiroch.

Die zentrale Vermittlerrolle zwischen Unternehmen und Kreativwirtschaft übernahm bei diesem Projekt die Creative Industries Styria, die für den hohen Qualitätsstandard der Touren sorgt. Klaus Riepan koordinierte das Kreativteam: „Was die Produkte der Obersteirischen Molkerei so einzigartig macht, kann man schmecken und nun auch sehen – um dies besonders eindrucksvoll darzustellen, machen wir Milch zu einem wahren Erlebnis!“

Die Obersteirische Molkerei kann eine jahrzehntelange, ausgeprägte Käsekompetenz mit „weltmeisterlichen“ Erfolgen aufweisen. Bestseller wie der international ausgezeichnete „Erzherzog Johann“ (mehrfach ausgezeichnet beim World Championship Cheese Contest) oder der typisch regionale „Steirerkäse“ machen die Obersteirische Molkerei auf genussvolle Art und Weise bis weit über die Grenzen Öste-reichs hinaus bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.