06.10.2017, 10:23 Uhr

IBS Austria feierte eine 50-jährige Erfolgsgeschichte

CEO Dr. Marc Kaddoura, Mark Bartelmuss, Lydia Bartelmuss und Firmeneigentümer Klaus Bartelmuss. Fotos: Blinzer

Das steirische Unternehmen mit Sitz in der Gemeinde Teufenbach-Katsch hat sich höchst erfolgreich am weltweiten Markt positioniert.

Im äußerst edlen und gediegenen Rahmen wurde am Donnerstag, 5. Oktober 2017, eine Erfolgsgeschichte gefeiert, die wohl turbulenter kaum hätte sein können. Höhe und Tiefen prägten die Entwicklung des Unternehmens, das sich mittlerweile als „Global Player“ erfolgreich und auf höchstem Niveau am Weltmarkt bewegt.
Zahlreiche Kollegen, Geschäftspartner, Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Gäste von öffentlichen Einrichtungen und Institutionen und langjährige Wegbegleiter nutzten bereits am Nachmittag die Gelegenheit, sich bei der Betriebsbesichtigung über die Tätigkeiten und Produktionsabläufe der IBS Austria zu informieren. Eine perfekte Organisation sorgte für einen reibungslosen Ablauf dieser Exkursionen und folglich auch für beeindruckte Besucher.
Am Abend wurde schließlich zum Gala Dinner in die neue Betriebshalle eingeladen. Bereits in der „Welcome Area“ wurde den Besuchern ein erster Eindruck des edlen Rahmens vermittelt, der dem Anlass voll und ganz gerecht wurde. Die geladenen Gäste nahmen nach einem Aperitif bei angeregten Gesprächen im festlich geschmückten Saal und an den nobel gedeckten Tischen im Dinner-Bereich Platz. Dort verwöhnten Haubenkoch Gerhard Gugg und sein Team die rund 180 Gäste mit köstlichen Variationen seiner Kochkunst. Dazu wurden edle Getränke gereicht.
IBS-Boss Ing. Klaus Bartelmuss und CEO Dr. Marc Kaddoura gingen in ihren Ansprachen auf Historie und Entwicklung des Unternehmens ein und präsentierten dazu auch visuelle Eindrücke von den Meilensteinen in der bewegten 50-jährigen Firmengeschichte. Eigentümer und Management können heute voller Zuversicht in die Zukunft blicken. Das Unternehmen ist sowohl in technischer als auch in finanzieller Hinsicht bestens aufgestellt.
Als Moderator fungierte DI Rudolf Ruck, der den Gästen unter anderem auch ein anschauliches Firmenvideo der IBS präsentierte. Beginnend von der Firmengründung durch Ing. Heinrich Bartelmuss, dem Vater des heutigen Eigentümers und Firmenchefs, bis in die heutige Zeit wurde den Gästen damit ein bleibender Eindruck von der IBS vermittelt.
Für die musikalische Würze im Dinner-Bereich sorgten Robert, Klara und Yolanda. Das Trio wusste die Gäste mit seinem musikalischen Repertoire zu begeistern. Spätabends ging’s dann in die sogenannte „Man Cave“. In dieser „Männerhöhle“ geigten drei junge Rock ’n’ Roller auf, die gute alte Blues- und Rock-Evergreens interpretierten und damit genau den persönlichen Geschmack des Gastgebers Klaus Bartelmuss trafen.
Grußworte im offiziellen Teil des Festabends überbrachten der steirische Wirtschaftskammer-Präsident Ing. Josef Herk, die 2. Landtagspräsidentin LAbg. Manuela Khom, Mag. Gernot Pagger (Industriellenvereinigung), Bürgermeister Thomas Schuchnigg sowie Altbürgermeister Johann Gruber. Herk überreichte an Firmen-Eigentümer Klaus Bartelmuss eine Ehrenurkunde der Wirtschaftskammer als sichtbares Zeichen der Anerkennung der wirtschaftlichen Leistungen.
Einen ausführlichen Bericht über dieses runde Jubiläum der IBS Austria und die damit verbundenen Feierlichkeiten finden Sie in der nächsten Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.