19.10.2016, 11:46 Uhr

Pilotanlage zur Stickstoffrückgewinnung an Knittelfelder Kläranlage präsentiert

Fotos: Heinz Waldhuber -

Die Montanuniversität Leoben entwickelt derzeit ein neues Verfahren zur Rückgewinnung von Stickstoff an kommunalen Kläranlagen. Überschüssiges Ammonium soll dabei aus dem Abwasser getrennt und als vermarktbares Produkt einer industriellen Verwertung zugeführt werden. Dafür wurde im letzten Jahr eine Pilotanlage errichtet, die nun für einen einjährigen Testbetrieb an die Kläranlage Knittelfeld überstellt wurde. In einer Pressekonferenz wurden am Mittwoch die technischen Details dieses neuen Verfahrens der Öffentlichkeit vorgestellt. - Mehr dazu können Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.