11.08.2017, 08:59 Uhr

Zwei Murauer neu im JW-Landesvorstand

Jörg Mühlthaler (Foto: Michael Hebenstreit)

Mit Angela Schrefl und Jörg Mühlthaler mischen nun auch zwei Unternehmer aus Murau im Landesvorstand der Jungen Wirtschaft Steiermark mit.

Autor: Wolfgang Pfister



MURAU. Bei der Neubesetzung des Landesvorstandes der Jungen Wirtschaft Steiermark wurde wieder besonders auf eine regionale Ausgewogenheit geachtet. So sind nun aus dem Bezirk Murau mit Angela Schrefl und Jörg Mühlthaler gleich zwei Unternehmer aus dem Oberen Murtal in dieser Funktion vertreten.Die unabhängige Versicherungsmaklerin Angela Schrefl übernimmt gerade das seit 25 Jahren von ihrem Vater geführte Versicherungsbüro in Murau. Jörg Mühlthaler führt seit 2010 erfolgreich ein Installationsunternehmen in Scheifling mit fünf Mitarbeitern. Mühlthaler ist zudem auch Inhaber eines Ingenieurbüros.
Die beiden arbeiten bereits seit zwei Jahren gemeinsam für die Junge Wirtschaft Murau. Mühlthaler in seiner Funktion als Bezirksvorsitzender und Schrefl als seine Stellvertreterin. Gemeinsam bieten sie hier Interessierten viele Möglichkeiten zum Netzwerken und zum Informationsaustausch an.

Aktiv mitgestalten
Ihre neue Funktion wollen die beiden dafür nützen, die Interessen ihrer Kollegen in der Region auf Landesebene bestmöglich zu vertreten. „Mit dieser neuen Funktion kann ich aktiv dazu beitragen, dass unsere Anliegen auch gehört werden und unsere Zukunft mitgestalten“, so Jörg Mühlthaler zu seinen Beweggründen, diese Arbeit im Land zu übernehmen.
„Ich kann meine Umwelt nur nach meinen Vorstellungen gestalten, wenn ich auch selbst aktiv dafür eintrete und dafür kämpfe“, ist auch Angela Schrefl davon überzeugt, dass es wichtig ist, Verantwortung zu übernehmen.

Wichtige Stimme
Der Bezirk Murau hat aufgrund seiner geografischen Randlage und in vielen Bereichen Nachholbedarf. Vor allem die Verkehrsinfrastruktur sowie der Ausbau des Datenhighways sind hier Anliegen, die nicht nur Wirtschaftstreibende immer wieder fordern. Angela Schrefl und Jörg Mühlthaler wollen sich auch dafür einsetzen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.