Filmdreh im Amerlinghaus
"Aschenputtel" im Fetisch-Dirndl

Vor und hinter der Kamera ging es beim Dreh zu Aschenputtel im Amerlinghaus hoch her.
9Bilder
  • Vor und hinter der Kamera ging es beim Dreh zu Aschenputtel im Amerlinghaus hoch her.
  • Foto: Isabella Hewlett
  • hochgeladen von Sabine Krammer

Im Amerlinghaus wurde der Kurzfilm Aschenputtel der Jungregisseurin Sophie Mashraki inszeniert.

NEUBAU. Die Geschichte von Aschenputtel kennt jedes Kind: Die böse Stiefmutter und –schwestern lassen dem Aschenputtel die niedrigsten Arbeiten verrichten. Durch Magie gelingt es dem Mädchen als Schönheit am Ball zu erscheinen und den Prinzen für sich zu gewinnen. Im Film thematisiert Sophie Mashraki diese Befreiung, aber auch die Mutterliebe und Extremitäten und stellt das tragisch-schöne Märchen in abstrakten Szenen nach. Mashraki: „Das Äußere ist der Spiegel des Inneren. Emotionen helfen uns Situationen zu verstehen und diese zu ändern. Diese Veränderung ist im Äußeren zu sehen.“

Zur Darstellung im Film wird dazu neben dem Schauspiel des Misfits Ensembles aus Jungschauspielern und den Emotionen die Mode von österreichischen Designern verwendet. All-black-Fetisch-Dirndln der Manufaktur Herzblut treffen auf die grandiose Modernität der Ballkleider von In Or Near, die Fantasie von Moulham Obids Rüschenkleider vereint sich mit der Couture-Arbeitskleidung von Combinege und Fashiostudent David Vesley zeigt sein goldenes Ledergewebe. „Die Mode ist ein Zeichen von Identität und gleichzeitig ein Kommunikationsmittel für die Figuren im Film“, erklärt Mashraki.

Kurzfristige Planung

Ursprünglich war Aschenputtel als Theaterstück geplant. Durch die Pandemie und die wurde zunächst der Start von November 2020 auf den Jänner und dann auf den Februar 2021 verschoben. Wegen der undurchschaubaren Situation für Live-Performances sprach die Regisseurin ein Machtwort. „Kunstwerke müssen in einer anderen Form entstehen, denn man darf sich nicht unterkriegen lassen“, ist die Regisseurin, Theaterproduzentin und Unternehmerin Mashraki überzeugt.

Von der Design-Manufaktur Herzblut stammen die düsteren Dirndl-Outfits.
  • Von der Design-Manufaktur Herzblut stammen die düsteren Dirndl-Outfits.
  • Foto: Isabella Hewlett
  • hochgeladen von Sabine Krammer

Deshalb schrieb sie innerhalb von zwei Wochen das Stück zu einem avantgarde Fashionfilm um, sammelte Ideen für Szenen, veranstaltete Proben mit den Schauspielern über digitale Kommunikationswege, führte Gespräche mit den Designern und stellte das Produktionsteam zusammen.

Im Februar fanden die Szenendrehs und die Fashionfotos am Dachboden des Amerlinghauses statt. Nun befindet sich Aschenputtel in der Postproduktion, bei der, so ist Mashraki überzeugt, „die Geschichte weitererzählt wird und eine Transformation stattfinden kann.“ Im Frühsommer soll der Kurzfilm mit einer Länge von 10 bis 15 Minuten fertig sein. Gezeigt wird das eigenfinanzierte Kunstwerk vermutlich im Schikaneder Kino in Wieden, im Amerlinghaus und bei verschiedenen Festivals. Einzelne Szenenbilder werden als Teaser in den digitalen Medien gezeigt.

2 6 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen