MUGLI am Neubau
Gebäudebegrünung zum Angreifen

"Berta" (im Hintergrund) ist eine troggebundene Form der Gebäudebegrünung, die von der Stadt Wien gefördert wird. Christian Schrefel, Markus Reiter und Isabelle Uhl (v.r.) interessieren sich für die vielfältigen Begrünungsmöglichkeiten, die von Elisabeth Gruchmann-Bernau (1.v.l.) von der Firma Grünstattgrau im MUGLI in der Ahornergasse präsentiert werden.
5Bilder
  • "Berta" (im Hintergrund) ist eine troggebundene Form der Gebäudebegrünung, die von der Stadt Wien gefördert wird. Christian Schrefel, Markus Reiter und Isabelle Uhl (v.r.) interessieren sich für die vielfältigen Begrünungsmöglichkeiten, die von Elisabeth Gruchmann-Bernau (1.v.l.) von der Firma Grünstattgrau im MUGLI in der Ahornergasse präsentiert werden.
  • Foto: Kautzky
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

In der Ahornergasse steht ein begrünter Ausstellungscontainer namens MUGLI: Dort werden verschiedene Arten der Gebäudebegrünung präsentiert. Initiator ist der 7. Bezirk, die Betreuung übernehmen die Agenda Neubau und die Firma Grünstattgrau, von der die Expertise zur Begrünung kommt.

WIEN/NEUBAU. MUGLI ist ein begrünter Container, aber nicht nur das: Am und im Container sind unterschiedliche Pflanzen direkt erlebbar, dazu kommen verschiedene Technologien für urbanes Grün zum Einsatz. Mugli ist also eine Art Technologie-Trägerrakete der Firma Grünstattgrau für Hausbegrünungen, die von Technologie-Unternehmen gebucht werden kann, um eigene Produkte zu präsentieren.

Christian Schrefel, Elisabeth Gruchmann-Bernau, Markus Reiter und Isabelle Uhl (v.r.) waren im MUGLI in der Ahornergasse zu Besuch.
  • Christian Schrefel, Elisabeth Gruchmann-Bernau, Markus Reiter und Isabelle Uhl (v.r.) waren im MUGLI in der Ahornergasse zu Besuch.
  • Foto: Kautzky
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Aufgestellt ist der MUGLI-Container beim Durchgang von der Ahornergasse zur Neubaugasse. Elisabeth Gruchmann-Bernau von der Firma Grünstattgrau ist Landschaftsplanerin und Fachexpertin für Begrünungen aller Arten: "Es gibt verschiedenste Technologien und Möglichkeiten der Gebäudebegrünung: neben der intensiven und extensiven Dachbegrünung gibt es etwa troggebundene oder wandgebundene Formen der Fassadenbegrünung", so Gruchmann-Bernau. "MUGLI kann übrigens in jedem Bezirk in Wien oder in jedem Ort in ganz Österreich aufgestellt werden, um die Bewohner über Gebäudebegrünung zu informieren."

Aufs Dach mit dem Periskop

So lässt sich das Dach von Mugli etwa durch ein Periskop betrachten, denn das hat es durchaus in sich: Überkomplett mit Dachbegrünung, Wildbienenhotel und Photovoltaikanlage spiegelt es den Stand der Technik in Sachen Gebäudebegrünung wider.

Dazu gibt es auch Infos über konkrete Auswirkungen von Begrünung, verschiedene Technologien und ihre Anwendung auch in Kombination mit Energietechnologien. Ins Innere locken neben Innenraumbegrünung und Besichtigung der Steuerungstechnik auch ein Videoscreen mit spannenden Kurzbeiträgen sowie Info-Material zum Mitnehmen. Infos unter www.gruenstattgrau.at/mugli

Mit einem Periskop kann man die Dachbegrünung des MUGLI-Containers begutachten: "Sehr interessant, was es da für verschiedene Möglichkeiten gibt", freut sich Bezirkschef Markus Reiter.
  • Mit einem Periskop kann man die Dachbegrünung des MUGLI-Containers begutachten: "Sehr interessant, was es da für verschiedene Möglichkeiten gibt", freut sich Bezirkschef Markus Reiter.
  • Foto: Kautzky
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Informationen und Beratung vor Ort gibt es beim MUGLI-Container noch bis Ende September an jedem Donnerstag von 16 bis 18 Uhr und an jedem Freitag von 11 bis 13 Uhr. "Und an jedem Dienstag übernehmen wir von der Agenda immer von 16 bis 18 Uhr die Betreuung", freut sich Christian Schrefel von der Agenda Neubau.

"Sonst freuen wir uns über Gebäudebegrünung draußen, gerne aber auch drinnen", sagt Christian Schrefel von der Neubauer Agenda.
  • "Sonst freuen wir uns über Gebäudebegrünung draußen, gerne aber auch drinnen", sagt Christian Schrefel von der Neubauer Agenda.
  • Foto: Kautzky
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Der Bezirk wird grüner

Bezirkschef Markus Reiter (Grüne) ist beim MUGLI in seinem Element: "Wir sind dankbar, dass direkt vor Ort bei uns am Neubau über die Möglichkeiten von Dach- und Vertikalbegrünung informiert wird", so Reiter, "denn das ist nicht nur im 7. Bezirk mehr als nur zukunftsträchtig."

Bezirksvizin Isabelle Uhl (Grüne) erklärt, dass die Bezirksvorstehung viel dazu beitragen könne, dass Straßen und Gehsteige begrünt werden. Bezirksvorsteher Reiter ergänzt: "Für die Begrünung von Hauswänden, Balkonen und Dächern brauchen wir aber die Hausbewohner und Hausbesitzer."

Mugli steht in der Ahornergasse beim Durchgang zur Neubaugasse und informiert über Gebäudebegrünungen aller Arten.
  • Mugli steht in der Ahornergasse beim Durchgang zur Neubaugasse und informiert über Gebäudebegrünungen aller Arten.
  • Foto: Grünstattgrau
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Der Bezirkschef merkt auch an, dass "Gebäudebegrünung im städtischen Gebiet einen wesentlichen Lebensraum für Vögel, Bienen und andere wichtige Insekten bietet." Reiter spricht vor allem die Hauseigentümer an: "Wir sind als Bezirk bereit, jede Initiative für mehr Fassadenbegrünung zu unterstützen." So bietet der Bezirkschef an, die Kosten für den Wurzelraum sowohl bei bodengebundenen, als auch troggebundenen Gebäudebegrünungen zu übernehmen: "Am Boden zahlt der Bezirk, an der Wand zahlt der Hauseigentümer."

Von der Stadt Wien gibt es umfangreiche Förderungen für Gebäudebegrünungen: So gibt es für Innenhof-Begrünungen etwa bis 3.200 Euro. Für straßenseitige Fassadenbegrünungen gibt es bis zu 5.200 Euro. Und für Dachbegrünungen gibt es bis zu 20.200 Euro. Infos: www.wien.gv.at/amtshelfer/umwelt/umweltschutz

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

1 Aktion 3

Gewinnspiel
Mit der Design District 1010 am 8.-10. Oktober 2 Nächte für 2 Personen im Boutique Hotel De Merin gewinnen

Österreichs größte Wohn- und Lifetsyle-Messe findet von 8.-10. Oktober in der Wiener Hofburg statt – als erste Messe ihrer Art seit Langem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass sich Besucher ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können. Mehr als 150 (inter)nationale Aussteller holen buchstäblich die ganze Welt des Designs nach Wien. Im ersten Bezirk laden zusätzlich mehr als 50 Shops zum Flanieren ein. SORGEN BLEIBEN DRAUSSEN, MAN DARF WIEDER ENTSPANNT GENIESSENWer...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen