Ist alles nix? Eine Sinnsuche

© iStockphoto.com-bmcent 1
Wann: 26.04.2012 19:00:00 Wo: Dschungel Wien Theaterhaus, Museumsplatz 1, 1070 Wien auf Karte anzeigen

Uraufführung / Performance-Installation an einem externen Spielort / ca. 80 Min. / ab 15 Jahren

EXTERNER VERANSTALTUNGSORT
mo.ë, Thelemangasse 4/1, 1170 Wien
Anfahrt: U6, Straßenbahn 44

Eine Gruppe junger Menschen präsentiert eine explosive Bestandsaufnahme ihrer Zeit.

Ausgehend vom Roman „Nichts. Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller, gehen SchülerInnen zusammen mit jungen KünstlerInnen der Behauptung nach „Nichts bedeutet irgendwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendwas zu tun“. Die Inszenierung erzählt keine lineare Geschichte, sondern gibt eine performative Antwort auf die Frage „Was hat einen Sinn?“. Die SchülerInnen stellen sich in installativen, chorischen und szenographischen Bildern der Frage nach dem Sinn, eröffnen dem Publikum ihre Gedanken und Gefühle, ihre Antworten und Fragen.

Ein leer stehendes Gebäude dient als Kulisse. Ein Ort, dem die Fragen nach Bedeutung und Sinn auf schaurige und faszinierende Art innewohnen und sich in jedem Moment in einer anderen Facette stellen. Das Publikum wird auf verschiedenen Routen, die eigenen Wertesysteme hinterfragend und im Austausch mit anderen neu konstruieren.

Regie, Konzept: Sara Ostertag | Theaterpädagogik, Schreibwerkstatt: Frederike Dengler | Choreographie: Martina Rösler | Raumgestaltung, Ausstattung: Nanna Neudeck, Birgit Kellner| Dramaturgie, Schreibwerkstatt: Julia Perschon | Musikalische Leitung: Wendi Gessner| DarstellerInnen: SchülerInnen der Polytechnischen Schule Wien 15, des Brigittenauer Gymnasiums und des Ella Lingens Gymnasiums

IM RAHMEN VON MACHT|SCHULE|THEATER …
… einer bundesweiten Theaterinitiative, die vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur gemeinsam mit KulturKontakt Austria und DSCHUNGEL WIEN durchgeführt wird. Ziel ist die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt und Gewaltprävention sowohl von Seiten der bei den Produktionen mitwirkenden SchülerInnen als auch von Seiten des jugendlichen Publikums.
Macht|schule|theater ist im Schuljahr 2011/2012 Teilprojekt der Initiative des BMUKK „Weiße Feder – Gemeinsam für Fairness und gegen Gewalt“. Durch die Abhaltung von Dialogveranstaltungen zum Thema„Generationengerechtigkeit und Solidarität“ ist Macht|schule|theater auch in die „Aktionstage Politische Bildung“ eingebunden.

INFO & RESERVIERUNG
DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für junges Publikum
MuseumsQuartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien
+43.1.522 07 20 20 / tickets@dschungelwien.at
www.dschungelwien.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen