Sprayer verschandelt Kunstwerke von Kids

In Neubau wii man nun sinnlosen Schmierereien den Kampf ansagen.
  • In Neubau wii man nun sinnlosen Schmierereien den Kampf ansagen.
  • Foto: wikimedia
  • hochgeladen von Valerie Krb

NEUBAU. Er ist einer der aggressivsten Sprayer der Szene: der Schweizer Tagger Puber. Seine Schriftzüge sind in ganz Europa zu finden, nun hat er auch in Neubau zugeschlagen und Kinderzeichnungen bei der Kirche Notre Dame de Sion übersprayt. Der Aufschrei im Bezirk ist groß: "Zeichnungen von Kindern zu überschmieren ist das Letzte!" steht auf einer Tafel, die Bezirkschef Thomas Blimlinger bei der Kirche anbringen ließ. "Für uns ist es wichtig, zwischen Graffiti-Kunst und Schmierereien zu unterscheiden", betont Bezirksvize Gertrude Brindlmayer. "In diesem Fall müssen wir sagen: 'Stopp, das geht nicht!'"
Norbert Siegl vom Institut für Graffiti-Forschung erklärt: "Graffiti-Sprayer halten sich an keine Regeln – das ist die Grundidee."

Sprayer im Visier
Der Bezirk reagiert nun: "Wir haben alle Hausverwaltungen darüber informiert, was man in so einem Fall machen kann. Außerdem wird die Polizei verstärkt kontrollieren."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


4 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen