Neubau
Wird die Burggasse 47–53 bald eine Grünfläche?

Aus der Nebenfahrbahn soll eine Grünfläche werden.
5Bilder
  • Aus der Nebenfahrbahn soll eine Grünfläche werden.
  • Foto: BV Neubau
  • hochgeladen von Naz Kücüktekin

Für die Neugestaltung des "Angers" fragte der Bezirk die Anrainer nach Meinungen und Ideen.

NEUBAU. Bauarbeiten, Umleitungen, im Allgemeinen eigentlich viele Veränderungen – damit ist der geplante Ausbau der U-Bahn-Linie 2 für den Neubau verbunden. Bis 2027 soll die U2 verlängert werden. Die U3-Station Neubaugasse wird dann zum Linienkreuz der U2 und U3. Durch die nötigen Umbauarbeiten und bereits laufenden Vorarbeiten, kommt es auch an der Oberfläche zu Neuerungen.

Neue Nutzfläche

Eine davon ist, dass eine Nebenfahrbahn der Burggasse wegfällt. Für den "Anger" – der Burggasse von der Nummer 47 bis 53 – entsteht dadurch aber auch eine neue Nutzfläche. Der Bezirk hat für das circa 8 Meter breite und 60 Meter lange Stück auch schon Pläne, es soll 2020 neu gestaltet und begrünt werden. Diese stellte er beim Planungs- und Diskussionsabend nun vor und bat auch Anrainer um ihre Meinungen und Ideen.

Parkplatzproblem?

Schon bevor die Veranstaltung überhaupt begann, stand im Festsaal des Amtshaus Neubau, in dem die Pläne für den Anger groß aufgehängt sind, eine nicht besonders überraschende Frage im Raum: Wie sieht es mit den Parkplätzen aus?

"Die Parkplätze, um die es geht, würden durch den U-Bahn-Bau sowieso wegfallen", erklärt Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne) und weist die Vorwürfe, dass es zu wenig Parkplätze im Bezirk gibt, zurück: "Wir haben ausreichend Park-und Garagenplätze am Neubau."

Zu viel Lärm

Ein weiterer Kritikpunkt kommt von Anrainerin Anita Rabitsch-Kucharski. Sie wohnt im Adlerhof, einem Baukomplex direkt beim besagten Anger. "Wenn das alles gemacht wird, habe ich Angst um die Lautstärke. Es ist durch den Durchgang ohnehin schon so laut. Vor allem, weil ich auch gehört habe, dass in das leerstehende Gasthaus ein Lokal mit Schanigarten kommt", so die Bewohnerin.
Von Bezirkschef Reiter wird das neue Lokal bestätigt. "Und für Schanigärten gibt es gesetzliche Regelungen. Das ist halt nun mal so", fügt er noch hinzu.

Weitere Ideen

Trotz mancher Kritikpunkte sind sich die anwesenden Anrainer einig, dass mehr Grün und öffentlicher Raum im Bezirk gewünscht ist. Diese Vorschläge werden des Öfteren genannt. Dass auf dem Anger Bäume mit einem unterirdischen Bewässerungssystem geplant sind, wird auch gut aufgenommen. "Die Bauarbeiten der U-Bahn werden uns die nächsten acht Jahre begleiten. Daher wollen wir eine längerfristige Lösung und mehr Begrünungen gegen die Hitzeinseln am Neubau", betont Reiter.

Nun gilt es, die Ideen und Vorschläge auszuwerten und in die Planung miteinzubeziehen. "Anfang November wird das weitere Vorgehen veröffentlicht", schließt Reiter ab.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
8 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen