13.10.2017, 12:40 Uhr

„BÜHNE DES LEBENS“ AUF DER DIESJÄHRIGEN FRANKFURTER BUCHMESSE 2017

Die diesjährige Frankfurter Buchmesse die vom 11.-15. Oktober 2017 stattfindet ist auch die Autorin Ariane von Niepello mit ihrem zweiten Buch „ Bühne des Lebens“ in Halle 3.1, F135 vertreten.

Die Buchmesse ist der wichtigste internationale Handelsplatz für Inhalte, das Zentrum der internationalen Medienwelt und kulturelles Großereignis. An keinem Ort der Welt zeigt sich die Publishing- und Medienbranche vielfältiger, innovativer und internationaler als an diesen Tagen im Oktober.

Die Autorin und Schauspielerin Ariane von Niepello besitzt zahlreiche Erinnerungsstücke aus den Hinterlassenschaften von Marilyn Monroe und Romy Schneider. In ihrem Buch wurden einige unveröffentlichte Dokumente und Fotos publiziert.

Romy Schneider wird, neben ihrem schauspielerischen Können, erstmals in diesem Buch auch als politisch engagiertes Mitglied einer Partei vorgestellt. Denn ihre Stasi Akte wurde zum ersten Mal überhaupt im kompletten Umfang der Öffentlichkeit präsentiert.

Im Interview mit der Autorin Ariane von Niepello:

Die Idee ein zweites Buch zu schreiben? Was war der Antrieb?


Zu Beginn meiner Recherchearbeiten gab es so viele Dinge, interessante Details in ihrem Nachlass die ich über Romy Schneider erfahren habe. Kaum jemand kannte ihre Facetten, die Vielschichtigkeit der Schauspielerin, die private Romy Schneider.

Als ich die Arbeit am vorliegendem Projekt begann, ging es plötzlich Schlag auf Schlag, es erschlossen sich mir so viele Hintergründe, Zusammenhänge, wie beispielsweise der Vergleich zu Marilyn Monroe. All das wollte ich den Bewunderern dieser beiden Frauen näher bringen und öffentlich teilen.

Wie lange hast du dich im Vorfeld mit der Thematik befasst und wie lange hat es von der Entstehung bis zum Druck gedauert?
Mit der Person Romy Schneider beschäftige ich mich bereits seit meinem 10. Lebensjahr. Von der Idee, der ersten Konzeption dieses Buches bis hin zum finalisiertem Druck sind insgesamt 4 Jahre vergangen.

Sämtliche Inhalte, die ich im vorliegenden Projekt vermitteln wollte musste ich zunächst in die verschiedensten Thematiken, Geschichten, Abläufe und Techniken bearbeiten und sortieren. Die Recherchearbeit und die vielen Informationen zu der Person Romy Schneider und Marilyn Monroe in den verschiedenen Sparten beanspruchten den größten Zeitaufwand.

Erst im Laufe des Arbeitsprozesses kristallisierte sich heraus, wohin die Reise gehen sollte, ich entschied mich also für ein Buchprojekt.

Was war dir persönlich wichtig beim Inhalt des Buches?
Für mich war es wichtig, eine Herzensangelegenheit mich mit den Protagonisten als „ Privatpersonen“ auseinander zusetzten. Sie als Menschen, nicht als Mythos darzustellen. Als Menschen wie Du und Ich , mit allen Farben und allen Narben, allen Höhen und auch allen Tiefen.

Alles was diese beiden Frauen an Persönlichkeit ausmachte, als Menschen den einen Schicksalhaften Lebensweg gegangen sind. Sie alle widmen ihr Leben ohne jegliche Kompromisse der Kunst, dem Leben auf der Bühne, dem Leben vor der Kamera

Worauf hast du besonderen Wert gelegt?
Besonderen Wert legte ich auf ein unverfälschtes, wahrhaftiges Bild dieser beiden Frauen das ich darstellen wollte. Ihr politisches Engagement, ihren bedingungslosen Kampf mit sich selbst und den Lebensumständen in denen sie sich befanden.

Was bedeutet es dir dass dein Buch hier auf der Frankfurter Buchmesse vertreten ist?
Mein Buch auf der Frankfurter Buchmesse, das ist ein großer Traum. Ich betrachte es als ein großes Geschenk.

Wird es eine Fortsetzung oder gar ein neues Buch geben?
Vorerst ist kein neues Buch geplant. Jedoch ist bereits die Konzeption für die Verfilmung von „Bühne des Lebens“ unter dem Titel Romy Schneider und Marilyn Monroe in Planung.

Gewinnen Sie einen spannenden, aufschlussreichen Einblick auf 669 Seiten in Leben dreier Größen, die ihre Zeit geprägt haben, wie kaum ein anderer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.