11.10.2014, 19:37 Uhr

Internationaler Welt-Mädchen Tag - 11.Oktober

Schätzungsweise jedes zehnte Mädchen auf der Welt macht in ihrem Leben die Erfahrung, zum Geschlechtsverkehr gedrängt oder gezwungen zu werden. Dieses junge Mädchen in Tansania wurde von einem Nachbarn vergewaltigt, aber der Täter wurde nicht verurteilt. UNICEF unterstützt die Regierung bei der Reform der Rechtsprechung. © UNICEF/UNI161995/Holt
Wien: Mariahilferstraße | Kundgebung auf der MAHÜ Fußgängerzone zum Thema Kinderschutz: "Weltweit gibt es Kinder, speziell Mädchen die benachteiligt und mißbraucht werden. Der Internationale Welt-Mädchen Tag am 11.Oktober will Zeichen setzen"

UNICEF informiert: http://www.unicef.de/informieren/blog/2014/weltmae...
ORF informiert: http://wien.orf.at/news/stories/2673097/

_________________________

Am 11. Oktober ist Weltmädchentag!


"Die Einschulungsrate für Mädchen und Jungen ist inzwischen fast gleich – Unterschiede gibt es eher nach Einkommen.
Elf Millionen Mädchen sind in Privathaushalten beschäftigt, meist ohne jeden Schutz.
Jedes vierte Mädchen weltweit wird vor seinem 18. Geburtstag verheiratet.
84 Millionen Mädchen sind Zielscheibe emotionaler, körperlicher oder sexueller Gewalt durch ihren Partner oder Ehemann – das ist fast jedes dritte Mädchen in einer festen Bindung.
Fast die Hälfte aller Mädchen und jungen Frauen zwischen 15 und 19 Jahren ist der Meinung, dass ein Ehemann oder Partner berechtigt ist, seine Frau gelegentlich zu schlagen.
Jedes fünfte Mädchen wird Mutter, bevor es 18 Jahre alt ist.
Mädchen, die länger zur Schule gehen, heiraten später und bekommen weniger und gesündere Kinder.
Mädchen sind großartig – und Jungen auch!, © UNICEF/NYHQ2012-1520/Alcock "
_________________________
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentareausblenden
1.947
Eva Klingler aus Kufstein | 13.10.2014 | 07:44   Melden
3.439
Gerald Spitzner aus Favoriten | 14.10.2014 | 09:36   Melden
3.439
Gerald Spitzner aus Favoriten | 16.10.2014 | 08:59   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.