05.10.2017, 08:29 Uhr

Burkaverbot: Musiker mit Pferdemasken mussten sich zeigen

Fixer Bestandteil der Wiener Straßenmusikszene: Die Musiker mit den Pferdemasken. (Foto: Wolfgang Horinek)

Ein Video zeigt, wie Polizisten die mittlerweile zum Stadtbild gehörenden Musiker mit den Pferdemasken kontrollierten. Man hätte nur auf das Verhüllungsverbot hingewiesen, so die Wiener Polizei.

WIEN. Trifft das seit Sonntag in Kraft getretene Verhüllungsverbot jetzt auch Künstler? Ein Video auf Twitter zeigt, wie Polizisten die Pferdemasken-Musiker beim Museumsquartier scheinbar dazu auffordern, ihre Masken abzunehmen. Die "Verhüllung" müssten in diesem Fall eigentlich erlaubt sein, handelt es sich doch um eine "künstlerische Tätigkeit". 




Dass die Musiker – seit Jahren fixe Bestandteile der Wiener Staßenmusikszene – eigentlich mit den Masken spielen dürfen, bestätigte auf Twitter auch die LPD Wien. Die Musiker wären von den Beamten lediglich auf das Verhüllungsverbot hingewiesen worden und hätten danach weiterspielen dürfen, so Polzeisprecher Daniel Fürst zu wien.orf.at 


0
Weitere Beiträge zu den Themen
4 Kommentareausblenden
1.902
Zoltán Odri aus Josefstadt | 05.10.2017 | 09:12   Melden
27.547
Gerhard Singer aus Ottakring | 05.10.2017 | 10:24   Melden
3.143
Ernst Plank aus Donaustadt | 08.10.2017 | 20:06   Melden
3.143
Ernst Plank aus Donaustadt | 08.10.2017 | 20:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.