06.10.2014, 21:27 Uhr

Letzter Bankomat vor dem Aus

SP-Bezirksrat Walter Horak vor der noch bestehenden Bankfiliale in der Neubaugasse. (Foto: Birgit Michler)

Baldige Schließung der BAWAG-Filiale in Neubaugasse bringt große Nachteile für Unternehmer und Kunden.

Walter Horak erhielt die Nachricht von der Schließung der Bankfiliale in der Nähe seines Juweliergeschäfts vor wenigen Wochen: "Ich habe mittels Brief erfahren, dass die BAWAG in der Neubaugasse Ende Oktober schließt und ich mein Bankfach räumen soll." Als Grund für die Schließung wurde dem SP-Bezirksrat die Zusammenlegung der BAWAG mit der Postfiliale in der Maria-Treu-Gasse im 8. Bezirk angegeben.

Angst um Kunden

Die Folgen dieser Schließung sind weitreichend: "Erst wurde die Erste Bank geschlossen, dann folgte die Bank Austria und danach trotz Widerspruchs der Anrainer die Schließung der Postfiliale in der Mondscheingasse – und jetzt das. Als Unternehmer fürchte ich um meine Kunden, die nach der Schließung rund 500 Meter bis zum nächsten Bankomaten zurücklegen müssen."

Keine Standorterhebung

Was den Uhrmachermeister besonders ärgert, ist die Tatsache, dass es seitens der Banken keinerlei Standorterhebungen gab, obwohl die Struktur der Neubaugasse damit nachhaltig geändert wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.