In Zeiten wie diesen ist das gemeinsame Gebet besonders wichtig
BITTE LÖSCHT DEN GLIMMENDEN DOCHT NICHT AUS

5Bilder

Ein altes Sprichwort meint: Not lehrt beten!
Aus Kindheitstagen sind vielen von uns vielleicht noch Gebete in Erinnerung, wenn wir um etwas Besonderes bitten wollten. Für eine gute Prüfung oder Schularbeit, für eine Genesung von Krankheit oder Bewahrung vor schlimmen Situationen.
Aber im Laufe des Lebens hat viele von uns die Hektik des Alltags in den Griff bekommen und man nimmt sich für Gott keine Zeit mehr. Dabei besagt ein anderes Sprichwort: An Gottes Segen ist alles gelegen! Brauchen wir diesen nicht mehr?
Erst in schwierigen Zeiten, wie in der derzeitigen CORONA-Krise, besinnen sich mehr und mehr Menschen wieder auf ihren Glauben und hoffen durch ihre Gebete auf Hilfe.

Wir Christen gehen davon aus, dass es einen Gott gibt, der uns Menschen liebt und barmherzig ist und deshalb sollten wir gerade jetzt die freie Zeit als Chance nutzen, unser Dasein und unser Leben ehrlich und kritisch zu überdenken. Die vorösterliche Fastenzeit lädt dazu förmlich ein.

Derzeit sind größere Menschenansammlungen, nicht erlaubt, aber die moderne Technik macht es möglich und so bieten viele Pfarren, TV Sender und Radiostationen Gottesdienste und christliche Andachten an.

Ein ganz besonderes Angebot über Livestream www.mariaschutz.at kommt täglich aus der Wallfahrtskirche Maria Schutz am Semmering und viele Gläubige finden durch die Hl. Messen, Impulse, Predigten und Andachten Halt und Trost!

9.00 Rosenkranz (am Di. und Fr. Fernsehübertragung nur über den Kanal k-tv)
9.30 hl. Messe (am Di. und Fr. Fernsehübertragung nur über den Kanal k-tv)
10.30 – 19.15 Eucharistische Anbetung
15.00 Uhr Barmherzigkeitsrosenkranz
18.15 Vesper
18.30 Gebet und Gesang vor dem Herrn – geführte Anbetung
19.30 Hl. Messe und Complet

Bei dieser Gelegenheit: man kann die Infos aus Maria Schutz kostenlos abonnieren, indem man auf der Maria Schutz Homepage neben LIVESTREAM auf das Glockensymbol drückt!

Dieses religiöse Programm wird bereits mehrere Wochen im deutschsprachigen Raum übertragen und an der täglich steigenden Zahl an Gläubigen, die diese Angebote nutzen und an der Vielzahl der positiven Rückmeldungen per Mail und am Live Chat direkt, ist ersichtlich, dass die Menschen dafür sehr dankbar sind.

Weil die Sinnfrage eben immer wichtiger wird und sich gerade jetzt vieles relativiert: Klinken Sie sich bitte einfach ein in die große Familie Gleichgesinnter, denen christliche Werte und Gott noch etwas bedeuten!

Nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Menschen, die Ihnen am Herzen liegen.

Weitere Informationen dazu erteilt das Passionistenkloster
MARIA SCHUTZ
Sekretariat Sr. M. Klarissa Hartmann
A-2641 Schottwien, Maria Schutz 1
Tel.: +43-2663-8208, www.mariaschutz.at
E-Mail: sekretariat@mariaschutz.at
DVR: 0029874(12148)

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Einen ganzen Sommer lang - KULTURVielfalt mit Bergblick

ERLEBNISREGION SEMMERING-RAX. Am 1. Juli starten hochkarätige Kulturveranstaltungen am Fuße der Rax und am Semmering und lassen die Herzen aller Kulturliebhaber auch diesen Sommer wieder höherschlagen.

Mit großer Freude, endlich wieder die Bühnen bespielen zu können, haben die KulturveranstalterInnen sowie Künstlerinnen und Künstler einzigartige Sommerprogramme zusammengestellt.
Neben Bewährtem finden sich einige Neuerungen auf dem Spielplan. Klassische Musik, Literatur und szenische Inszenierungen, Jazz und Blues, Traditionelles und Weltmusik, Kabarett und Humoriges, Kultur für Kinder, Führungen. Die Vielfalt ist groß. Einzig die Besucherzahlen sind limitiert!

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen