Immer wieder Ärger in Küb!!!

24Bilder

Wie auch schon in den vergangenen Jahren hieß es auch heuer wieder „Mensch-ärgere-dich-nicht“ im Feuerwehrhaus in Küb. Die Meisterschaften, welche dabei das 10-jährige Jubiläum feierten, lockten dabei wieder jeder Menge Spielbegeistere nach Küb, um dort den Meister des Jahres 2017 zu küren. Die Meisterschaften wurden dabei erstmals in einem neuen Modus, bestehend aus einem Grunddurchgang über drei Runden sowie einem Playoff mit den besten 64 Spielern, ausgetragen. Im Grunddurchgang gilt es hierbei möglichst viele Punkte zu sammeln, um sich so für das Playoff zu qualifizieren. Das im K.O-Modus ausgetragene Playoff führte dabei über 5 Runden, welche von Runde zu Runde spannender und nervenaufreibender wurden.

Die besten acht Spieler, welche sich schließlich im Großen und Kleinen Finale die Plätze ausmachten durften sich dabei auch heuer wieder über tolle Preise freuen. Neue Mensch-ärgere-dich-nicht Meisterin wurde hierbei Patricia Trippold, welche sich im Großen Finale durchsetzen konnte und ihre Mitbewerber Max Heissenberger, Fabian Heel und Benjamin Heißenberger in die Schranken wies. Im Kleinen Finale um die Plätze 5 bis 8 setze sich schließlich Daniel Zierhofer vor Michael Tastel sowie Julian Brenner und Jakob Waitz durch. Die Mitglieder der Feuerwehr Küb, allen voran Kommandant Andreas Heinfellner, gratulierten allen Gewinnern sehr herzlich.

Dank gilt an dieser Stelle allen tatkräftigen Unterstützern in der Organisation und Verpflegung sowie den großzügigen Spendern, welche wieder zum Gelingen eines tollen Turniers beigetragen haben.

In diesem Sinnen, bis nächstes Jahr (10. November 2018), wenn es wieder heißt „Mensch, ärgere dich nicht!“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen