Mi-Lei ist jetzt Mostpatin

Franz Hirtzberger, Johanna Mikl-Leitner, Hans Peter Doskozil.
63Bilder
  • Franz Hirtzberger, Johanna Mikl-Leitner, Hans Peter Doskozil.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

Zehn Euro Eintritt pro Gast wurden fällig, wer bei der Mosttaufe beim Heurigen Simon dabei sein wollte. Das Geld aber gut angelegt: der Reingewinn wird dem St. Anna Kinderspital gespendet.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Apfelmost aus Braeburn, dem Vernehmen nach sogar mit türkisen Beeren gemischt, hat mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eine prominente Patin bekommen. Ebenfalls Pate für zwei erstklassige Moste standen Burgenlands Landesrat Hans Peter Doskozil und Franz Hirtzberger sen.
Die traditionelle Most-Taufe am 1. Februar genossen neben LA Hermann Hauer und LA Bürgermeister Rupert Dworak auch Bürgermeister Herbert Osterbauer, St. Egydens Ortschef Willi Terler sowie Sabine Ungerböck, Franz und Gertraud Rath, Alexandra Böhm, Stadtrat Peter Teix, Stadtrat Christian Gruber, Franz Scheibenreif und GR Franz Berger, Miriam Juzics, Christine Kreibl, GR Christian Humhal, GR Johann Gansterer, GR Franz Michael Bele, Stadtrat Günther Kautz, die Bezirksgeschäftsführer René Wunderl und Hannes Mauser, Stadträtin Barbara Kunesch, GR Günter Pallauf und viele mehr.
Musikalisch umrahmt wurde das Ereignis vom Gesangsverein St. Egyden. Die Mosttaufe lag in den Händen von Pfarrer Markus Stark.

In Kürze Videoclip online

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen