Postgeschichte zum Anfassen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Hotel Hübner in Payerbach stellte Gemeinderat Christoph Rella sein Buch "Eine kleine Geschichte der Post im oberen Schwarzatal" der Öffentlichkeit vor. Der Autor schildert darin die Entwicklung der Post im oberen Schwarzatal sowie den Werdegang des 1902 errichteten Postamtes Küb von einer kleinen K.K. Post zum einzigen bestehenden Postmuseum in Österreich.

Gerüchte und Geschichte

Dabei hat er versucht, einige offene Fragen zu beantworten: Welches ist mit fast 400 Jahren das älteste Postamt in der Region? Stimmt die Legende, wonach die spätere Kaiserin Zita die Küber Post initiiert hat? Wie funktionierte das Kurbeltelephon? Und was haben die alten Postämter in Küb, Payerbach oder auch Reichenau mit den modernen Postpartnern zu tun? Interessierte können das Buch im Bürgerservice der Marktgemeinde Payerbach, im Postmuseum Küb oder auch im Buchhandel erwerben. Kosten: 15 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen