Die Gefahr im Nacken
32 Radunfälle im Bezirk

<f>Polizist Josef Grabner</f> ist auch Rennradfahrer.
  • <f>Polizist Josef Grabner</f> ist auch Rennradfahrer.
  • Foto: Grabner
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Was der Kommandant der Schwarzauer Polizeiinspektion, Josef Grabner, selbst passionierter Rennradfahrer, bereits vermutet hatte, wird nun mit aktuellen Zahlen der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen bestätigt: Radler leben im Bezirk Neunkirchen gefährlich.

Meist Leichtverletzte

Bis einschließlich 12. Oktober dieses Jahres wurden im Bezirk 32 Fahrradunfälle registriert. "Von diesen ca. 32 Unfällen haben sich etwa 20 Unfälle mit Fremdbeteiligung ereignet, wobei der überwiegende Teil der Fremdbeteiligten, nämlich ca. 18, PKWs waren", berichtet Bezirkshauptmann Alexandra Grabner-Fritz auf Bezirksblätter-Anfrage.
Die meisten Unfälle hatten laut BH-Auskunft nur leichte Verletzungen zur Folge. "Unfälle mit Schwerverletzten gab es bereits sechs im laufenden Jahr und leider ist auch ein Toter in der Gemeinde Schwarzau am Steinfeld zu beklagen", so Grabner-Fritz.
Dass die Fahrrad-Unfälle in gewissen Gebieten des Bezirks verstärkt auftreten, kann seitens der Behörde nicht erkannt werden. Grabner-Fritz: "Räumlich haben sich die meisten Unfälle in der Gemeinde Neunkirchen, nämlich sechs an der Zahl, gefolgt von der Gemeinde Ternitz mit vier zugetragen."
21 Fahrradunfälle ereigneten sich auf Gemeindestraßen. Die restlichen verteilen sich auf Landes- und Bundesstraßen. "Wobei sich bei letzteren vier auf der B54 ereignet haben", skizziert Bezirkshauptmann Alexandra Grabner-Fritz. Von der Tageszeit her ereigneten sich die Radlerunfälle in einem breiten Zeitfenster, nämlich vom frühen Morgen – ab ca. 6 Uhr – bis zum späteren Abend gegen 21 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen