Wimpassing
Autocrash: Frau (59) verletzt

BEZIRK NEUNKIRCHEN (LPD). In Wimpassing ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall.

Am 7. März, gegen 10:10 Uhr, lenkte ein 65 jähriger österreichischer Staatsbürger seinen PKW im Ortsgebiet von Wimpassing, auf der Bundesstraße 17 von Richtung Gloggnitz kommend in Richtung Wiener Neustadt.
Zur selben Zeit wurde der PKW einer 59 jährigen österreichischen Staatsbürgerin im Ortsgebiet von 2632 Wimpassing auf Höhe der Hausnummer 39, direkt neben der Bundesstraße 17, in einer Parkbucht zum Parken abgestellt. Die 59 jährige Lenkerin war bereits aus dem PKW ausgestiegen und wartete neben ihrem PKW, um die Straße überqueren zu können. Der Gatte, ein 59 jähriger österreichischer Staatsbürger, saß zu diesem Zeitpunkt auf Beifahrersitz.
Direkt vor dem PKW der 59 jährigen Lenkerin stand der PKW, des 36 jährigen österreichischen Staatsbürger. Auf dem Beifahrersitz saß ein 36 jähriger zypriotischer Staatsbürger.
Auf Höhe der abgestellten KFZ, scherte der PKW des 65 jähriger Lenker nach rechts aus und kollidierte in Folge mit Beiden zum Parken abgestellten Fahrzeugen.
Der 65 jährige Fahrzuglenker versuchte daraufhin das KFZ unter Kontrolle zu bringen und kam nach zirka 50 Metern zum Stillstand.
Die 59 jährige Lenkerin erlitt durch den Unfall eine Platzwunde am Kopf und einen Bruch des Steißbeines. Sie wurde mittels Hubschrauber in das LKH Wiener Neustadt verbracht und stationär aufgenommen.
Die weiteren Beteiligten wurden durch den Unfall nicht verletzt. An allen PKW entstand erheblicher Sachschaden.
Aufgrund des Unfalles wurde die B17 für zirka eine Stunde gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen