Wimpassing
"Blackout-Vorsorge" geht uns alle an

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen, überregionalen und länger andauernden Strom- und Infrastrukturausfalls in Europa steigt von Jahr zu Jahr. Dann steht so gut wie alles.


Durch solch ein Szenario wäre nicht nur der (Teil-)Ausfall der Telekommunikation, wie Mobilfunk, Festnetz, Internet betroffen, sondern auch der Ausfall der Infrastruktur-leistungen, wie Verkehr, Versorgungslogistik, Wasserver- und Abwasserentsorgung etc. Die zuvor beispielhaft erwähnten Probleme haben das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Wimpassing und der Gemeindevertretung Wimpassing bewogen, sich dieses wichtigen Themas gemeinsam anzunehmen.
Bürgermeister Walter Jeitler (SPÖ): "Anfang des Jahres erhielten alle Bürger eine Notfallmappe zur Sammlung der ab diesem Zeitpunkt monatlich erschienen Informationsblätter mit wichtigen Vorsorge-hinweisen und Verhaltenstipps im Falle eines Blackouts. Selbstverständlich stehen auf der Homepage der Freiwillige Feuerwehr Wimpassing allen Interessierten sämtliche Informationen zu diesem wichtigen Thema zum Download bereit."

Katastrophenschutzplan wird aktualisiert

Darüber hinaus hat sich die Gemeindevertretung der Marktgemeinde Wimpassing vorgenommen ihren örtlichen Katastrophenschutzplan bis Jahrsende zu überarbeiten und ab sofort eine Strategie für ein mögliches Szenario eines Blackouts mit aufzunehmen. "Ein wesentlicher Punkt für den Erfolg erscheint uns dabei sich auf die Expertise von Fachleuten zu stützen und diese bestmöglich auf die örtlichen Gegebenheiten umzusetzen", so Jeitler.
Blackout-Experte Herbert Saurugg wird über Blackout im Rahmen eines Fachvortrags informieren.
Blackout
8. November, 19 Uhr
Kulturcentrum Wimpassing

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen