Ein besonderes Erlebnis: der regionale Christbaum aus dem Wald

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Kurz vor Weihnachten werden Marktplätze komplett grün, weil verschiedenste Christbaumhändler hier perfekt gewachsene Bäumchen feil bieten. Nicht immer gerade gewachsen und manchmal ein wenig "zerzaust" sind Bäumchen, die einige Waldbesitzer zum Selberabschneiden anbieten. Dafür ist der Marsch in den Wald, das Fällen des auserwählten Baumes ein ganz besonderes Erlebnis, das bei manchen Familien bereits zur lieb gewordenen Tradition geworden ist. Aber Achtung: die Wälder sind kein Selbstbedienungsladen. Wer Waldbauern kennt, sollte nachfragen, ob sie gewillt sind, ein Bäumchen gegen zum angemessenen Preis abzutreten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen