Engländerin? Frau fuhr auf der falschen Seite

Gut zu sehen: die Zweiradfahrerin schlenkerte von der Fahrbahnmitte wieder auf die linke Seite.
2Bilder
  • Gut zu sehen: die Zweiradfahrerin schlenkerte von der Fahrbahnmitte wieder auf die linke Seite.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Da staunten Spaziergänger nicht schlecht als sie am 25. November, kurz vor 14 Uhr, die junge Dame auf dem flüsterleisen Elektroroller bemerkten.
Die Lenkerin, die ihren Kopf mit einen Fahrradhelm schützte, brauste nämlich mehrmals die Gfiederstraße zwischen Ternitz und St. Johann entlang – aber immer auf der falschen Straßenseite. "Manchmal fuhr sie auch in der Fahrbahnmitte. Und das ohne ersichtlichen Grund", so einer der Fußgänger.

Schutzengel am Sozius

Die Lenkerin hatte an jenem Samstagnachmittag mehr Glück als Verstand. Sie überstand ihre orientierungslose Fahrerei unbeschadet. Allerdings verleitet gerade die schnurgerade Straße zwischen Ternitz und dem Ortsteil St. Johann manche Autofahrer immer wieder zum Schnellfahren. Und da lebt eine Zweiradfahrerin in der Fahrbahnmitte oder auf der falschen Straßenseite doppelt gefährlich.

Gut zu sehen: die Zweiradfahrerin schlenkerte von der Fahrbahnmitte wieder auf die linke Seite.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen