Fischereiverein betreut 40 km Fluss

Mit 1. Jänner übernahm der Fischereiverein Ternitz-Schwarzatal die Bewirtschaftung des Schwarzaflusses plus Kanälen von Gloggnitz bis Haderswörth. Alles in allem sind das 40 Kilometer Wasserlauf. An der Spitze des Vereins stehen Wolfgang Radkowitsch (li.) und Josef Bierbaumer (re.). Gemeinsam wollen sie für ein ausgewogenes Fischvorkommen im Ökosystem Schwarza sorgen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen