Gleichenfeier für den Hightech-Handymast

27Bilder

"Kein Netz" war bislang die Standardmeldung auf Handydisplays, wenn man im Gemeindegebiet Altendorf telefonieren wollte. Ein Umstand, der sich nun ändern sollte. Altendorfs Bürgermeister Josef Pichler und Grafenbachs Bürgermeisterin Sylvia Kögler luden am 7. August zur Handymast-Gleichenfeier: "Nach zwei Jahren ist es uns nun gelungen eine vernünftige Mobilfunkversorgung in Altendorf zu haben", so Pichler. Musiker der Trachtenkapelle Haßbach-Penk – unter ihnen Daniel Pichler (Bild) – umrahmten die Feier. Der Handymast ist für eine 2G und die moderne 4G-Frequenz ausgelegt und versorgt auch den Grafenbacher Ortsteil Penk mit einer ordentlichen Mobilnetzverbindung. A1 sendet bereits, T-Mobile kommt noch dazu. Kostenpunkt für den Mast: rund 100.000 €.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen