Neunkirchen
Hilferuf aus der Freiligrathgasse

Josef Spiesz mit seiner Liste der Pkw-Zählungen.
3Bilder
  • Josef Spiesz mit seiner Liste der Pkw-Zählungen.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 700 Pkw in drei Stunden ist Anrainern zu viel. Neunkirchen soll handeln.

Josef Spiesz mit seiner Liste der Pkw-Zählungen.
  • Josef Spiesz mit seiner Liste der Pkw-Zählungen.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

Zu laut, zu schnell und zu viele Verkehrsteilnehmer sollen durch die Freiligrathgasse brausen. Das berichten Josef Spiesz und seine Gattin Gertraud. Spiesz führte in Eigenregie stundenlang eine Verkehrszählung durch: "Dabei habe ich 700 Pkw in drei Stunden gezählt."
Ein Hilferuf an die Stadtgemeinde blieb bislang ungehört. Dabei seien Spiesz zufolge 14 Anrainer-Familien betroffen.

Klare Vorstellungen

Bundesrätin Andrea Kahofer (SPÖ) machte sich ein Bild vor Ort.
  • Bundesrätin Andrea Kahofer (SPÖ) machte sich ein Bild vor Ort.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

Der Neunkirchner pocht auf die Einführung von Tempo 30 in der Freiligrathgasse: "Und auf Radarmessungen." SPÖ-Bundesrätin Andrea Kahofer regte bereits im Vorjahr an, die Freiligrathgasse als Einbahn stadteinwärts zu führen: "Damit würde zumindest ein Teil des Verkehrs wegfallen."
Im Rathaus-Büro hält man davon nicht allzu viel.

" Die Stadtpolizei arbeitet derzeit mit
dem Verkehrssachverständigen an einer Lösung. "
Bürgermeister Herbert Osterbauer

Auf Bezirksblätter-Anfrage hieß es: "Das Problem ist bekannt. Die Stadtpolizei arbeitet derzeit mit dem Verkehrssachverständigen an einer Lösung. Bei der Einbahnlösung wird befürchtet, dass die Verkehrsteilnehmer verleitet werden, schneller zu fahren. Und schneller ist auch lauter", lässt ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer wissen.

Newsletter Anmeldung!

15 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen