Ist eine zweite Chance verdient?

Eine Gruppe Jugendlicher stieg mehrmals in ein leerstehendes Büro am Ternitzer Werksareal ein und zündelte. Einmal geriet die Lage außer Kontrolle und das Büro brannte aus. Einmal war auch ein Jugendlicher aus Ternitz dabei und filmte den "Feuertanz" mit dem Handy. Jetzt muss sich der Nachwuchs-Spielberg nach einer neuen Lehrstelle umsehen. Denn die Ausbildungsfirma trennte sich von dem Burschen als bekannt wurde, dass er bei den Brandstiftern (zumindest einmal) dabei war. Es stellt sich die Frage, ob ein Ausrutscher ausreicht, damit ein junger Mensch seine berufliche Zukunft in den Wind schießen muss. Oder hat sich der Jugendliche eine zweite Chance verdient? Ich denke ja. Aber was meinen Sie? Sagen Sie uns Ihre Meinung auf www.meinbezirk.at, per E-Mail unter neunkirchen.red@bezirksblaetter.at oder schreiben Sie uns an Bezirksblätter Neunkirchen, Schwarzottstr. 2a, 2620 Neunkirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen